Eintracht Frankfurt: Kommt Mathew Ryan vom FC Brügge?

10. Juli 2015 - 07:31 - keine Kommentare

Nach dem Wechsel von Kevin Trapp zu Paris St. Germain wird Eintracht Frankfurt auf jeden Fall noch einmal auf dem Transfermarkttätig werden. Mathew Ryan vom FC Brügge wird alsKonkurrenz zu Heinz Lindner gehandelt, der ebenfalls erst in diesem Sommer aus Wien nach Frankfurt gewechselt war.

Bei seiner rasanten Entwicklung in den vergangenen Jahren war es nur eine Frage der Zeit gewesen, bis ein Spitzenklub die Fühler nach Kevin Trapp ausgestreckt hätte. Mit Paris St. Germain ist es eine Topadresse geworden, schließlich möchte der amtierende Meister und Pokalsieger in Frankreich einen neuen Angriff auf die Champions League startet. Zukünftig wird Trapp unter anderem die Bälle von Zlatan Ibrahimovic im Training halten müssen. Eintracht Frankfurt erhält dafür den Sockelbetrag von rund zehn Millionen Euro, die sich im Erfolgsfall noch weiter erhöhen dürften.

Eintracht Frankfurt: Kommt Mathew Ryan vom FC Brügge?

Damit wird sich Eintracht Frankfurt imTor neu aufstellen müssen, denn auch die Nummer 2 der vergangenen Jahren, Felix Wiedwald, ist bekanntlich zum SV Werder Bremen gewechselt. Mit Heinz Lindner hat man bereits einen ambitionierten Keeper aus Wien verpflichtet, der sich nun Hoffnung auf den Nummer 1-Status machen darf. Allerdings wünscht man sich einen weiteren Torhüter auf Augenhöhe und hat deshalb die Fühler nach Mathew Ryan vom FC Brügge ausgestreckt. Der 23jährige gilt alsTop-Torhüter in Belgien und ist bereits Nationalkeeper Australiens. Schnelle Reflexe und eine gute Strafraumbeherrschung zeichnen ihn aus. Allerdings wird sein Marktwert bereits auf sieben Millionen Euro taxiert – ob da die Eintracht zupacken wird?

Foto: Eintracht Frankfurt von Tab59, CC BY – bearbeitet von borlife

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Eintracht Frankfurt: Kommt Mathew Ryan vom FC Brügge?

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!