Hamburger SV: Emir Spahic wird zur Alternative

4. Juli 2015 - 09:09 - keine Kommentare

Der Hamburger SV muss zunächst Einnahmen generieren und bislang galt Jonathan Tah als jener Spieler, Geld in die leeren Kassen spülen. Seine personelle Alternative in der Hansestadt könnte Emir Spahic heißen, um den allerdings auch Hertha BSC wirbt.
Schon in den vergangenen Tagen haben die Verantwortlichen beim Hamburger SV betont, dass man in dieser Transferperiode keine großen Transferstätigen wird. Durch die zahlreichen personellen Abgänge konnte man den Etat für das Spielerpersonal deutlich unter 40 Millionen drücken und möchte es nicht notwendigerweise wieder anheben. Demnach müssen zunächst Abgänge und Einnahmen generiert werden, um noch einmal tätig zu werden. Allerdings wird in diesen Tagen schon wieder über weitere Gelder von Investor Kühne spekuliert.

Hamburger SV: Emir Spahic wird zur Alternative

An dieser Stelle ist es naheliegend, dass man sich vor allem mit ablösefreien Spielern beschäftigt. Dazu gehört auch Emir Spahic, der nach einem Eklat in Leverkusen entlassen wurde und nun auf Vereinssuche ist. Der 34jährige ist zwar ablösefrei, aber keine Investition für die Zukunft. Dennoch scheint der Bosnier mit seiner Zweikampfstärke und seiner Führungspersönlichkeit für die kommenden ein bis zwei Jahre ein Thema an der Elbe zu sein. Allerdings wirbt auch Hertha BSC seit einiger Zeit um den Innenverteidiger.

Foto: Hamburger SV von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
Tags:
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hamburger SV: Emir Spahic wird zur Alternative

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!