Rosins Restaurants auf Kabel 1: Besim Irak im XXL-Food-King in Gladbeck steht am Scheidepunkt

30. Juni 2015 - 19:17 - keine Kommentare

Rosins Restaurants auf Kabel 1

Die Fans von “Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf!” können sich freuen, denn ab dem heutigen Dienstag sind sechs neue Folgen zu bewundern. Gleich zum Auftakt führt der Weg von Frank Rosin nach Gladbeck, wo Besim Irak großen Schwierigkeiten mit seinem “XXL-Food-King” hat. Die Probleme sind schnell erkannt, aber gibt es noch Hoffnung?

Nach dem sich die Zuschauer in der jüngsten Vergangenheit mit Wiederholungen zufrieden geben mussten, liefert Kabel 1 endlich neue Folgen von “Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf!”. Die sympatische, aber bestimmte Art des Fachmanns findet beim Publikum einen hohen Anklang und vor allem sein ehrlicher Umgang mit den Betroffenen ist äußerst lohnenswert. Keine Illusionen oder Wunschträume mehr, sondern harte Arbeit wartet.

Besim Irak im XXL-Food-King in Gladbeck steht am Scheidepunkt

Wie drastisch dies ausfallen kann, bekommt in der neuen Folge auch Besim Irak zu spüren. Dieser hatte sich im vergangenen Jahr mit dem “XXL-Food-King”  selbstständig gemacht und konnte zunächst kleinere Erfolge vorweisen. Aber er ist eben kein Fachmann und auf Dauer merken dies auch die Gäste, die mit der Zeit immer mehr ausblieben. Frank Rosin kann die Problem relativ leicht ausfündig machen. Da Besim Irak kaum Ahnung von der Gastronomie hat, hapert es schon bei vielen grundlegenden Dingen. Der Sternekoch empfiehlt eine radikale Kursändeurng oder eine Schließung der Lokalität. Alles andere macht kein Sinn.

Für welche Option sich Besim Irak beim “XXL-Food-King” entscheidet, kann man ab 20.15 Uhr bei Kabel 1 sehen.

Foto © kabel eins/ Martin Rottenkolber

Rosins Restaurants auf Kabel 1: Besim Irak im XXL-Food-King in Gladbeck steht am Scheidepunkt, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Rosins Restaurants auf Kabel 1: Besim Irak im XXL-Food-King in Gladbeck steht am Scheidepunkt

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!