Hertha BSC: Hajime Hosogai bei Al-Jazira im Gespräch

30. Juni 2015 - 08:55 - keine Kommentare

Hertha BSC würde dem Kader in diesem Sommer zumindestens teilweise ein neues Gesicht geben, muss dafür allerdings erst einmal Platz im Kader schaffen. Mit Hajime Hosogai wird derzeit ein Spieler von Al-Jazira umworben, der seinen Stellenwert in der Rückrunde etwas verloren hat.Der Wunschzettel von Trainer Pal Dardai ist bei Manager Michael Preetz hinterlegt worden. Als Innenverteidiger kommt derzeit Emir Spahic in Frage, der ablösefrei in die Hauptstadt wechseln könnte. Sein Berater soll bereits zu Verhandlungen vor Ort gewesen sein. Für das zentrale Mittelfeld gilt Vladimir Darida vom SC Freiburg als Wunschkandidat, allerdings dürfte dessen Verpflichtung äußerst teuer werden. Um dies finanzieren zu können, muss man auch den ein oder anderen Spieler verabschieden. Als potenzielle Kandidaten gelten Ronny, Johannes van der Bergh, Peter Niemeyer und Änis Ben-Hatira.

Hertha BSC: Hajime Hosogai bei Al-Jazira im Gespräch

Bei Hajime Hosogai haben die Verantwortlichen immer noch die Hoffnung, dass sich der Japaner auf alte Qualitäten besinnt. In seinem ersten Jahr an der Spree hatte er überzeugenden Leistungen auf den Platz gebracht und hatte einen Riesenanteil am Erfolg der Mannschaft. Allerdings enttäuschte im zweiten Jahr und kam unter Pal Dardai teilweise gar nicht mehr zum Zug. Nun soll den Berlinern ein Angebot von Al-Jazira vorliegen, ob allerdings Hajime Hosogai diesen Weg gehen wird, dürfte viel vom gebotenen Gehalt abhängen.

Foto: Hertha BSC von János Balázs, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hertha BSC: Hajime Hosogai bei Al-Jazira im Gespräch

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!