Hamburger SV: Interesse an Gotoku Sakai vom VfB Stuttgart

30. Juni 2015 - 08:04 - keine Kommentare

Beim Hamburger SV möchte man die Personalfragen weiter vorantreiben, aber finanziell sind den Verantwortlichen die Hände gebunden. Mit Gotoku Sakai vom VfB Stuttgart hat man eine Verstärkung für die Defensive im Auge, die in den finanziellen Rahmen passen könnte.

Als bislang einziger Bundesligaklub kann der Hamburger SV bislang keinen Neuzugang vorweisen. Lediglich die Rückkehr der Leihspieler wie Kerem Demirbay und Jonathan Tah lassen eine Qualitätssteigerung vermuten. Allerdings ist der Verbleib von Tah nicht gesichert, denn Bayer 04 Leverkusen wirbt vehement um seine Dienste. Dennoch scheint der erste Neuzugang nicht lange auf sich warten zu lassen, denn Michael Gregoritsch würde gerne in der Hansestadt anheuern. Rund zwei Millionen Euro müsste der HSV für den Österreicher an den VfL Bochum überweisen, aber auch hier mischt die Werkself munter mit.

Hamburger SV: Interesse an Gotoku Sakai vom VfB Stuttgart

Nach den Abschieden von Slobodan Rajkovic und Marcell Jansen ist man auf der Suche nach Verstärkungen für die Defensive und dafür Gotoku Sakai vom VfB Stuttgart ins Auge gefasst. Der Japaner hat eine Katastrophensaison voller Verunsicherung hinter sich gebracht und gilt bei den Schwaben als Verkaufskandidat. Unter Trainer Bruno Labbadia war der flexible Außenspieler, der sowohl recht als auch links spielen kann, unumstrittene Stammkraft. In Hamburg könnten Trainer und Spieler wieder zusammenfinden, wenn man sich auf eine Ablöse verständigen kann.

Foto: Hamburger SV von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hamburger SV: Interesse an Gotoku Sakai vom VfB Stuttgart

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!