VfB Stuttgart: Antonio Rüdiger beim FC Valencia ein Thema

29. Juni 2015 - 09:00 - keine Kommentare

Beim VfB Stuttgart konnte man mit Mitch Langerak (Borussia Dortmund), Lukas Rupp (SC Paderborn) und Przemyslaw Tyton (PSV Eindhoven) gleich drei Neuzugänge begrüßen. In dieser Woche könnte sich jedoch Antonio Rüdiger verabschieden, der vom FC Valencia umworben wird.

Den Abschied von Sven Ulreich zum FC Bayern München versucht der VfB Stuttgart gleich in doppelter Hinsicht zu kompensieren. Przemyslaw Tyton vom PSV Eindhoven muss sich jetzt dem Duell mit Mitch Langerak von Borussia Dortmund stellen. Beide Keeper haben den Anspruch auf die Nummer 1 und haben ihr Können auf sehr hohem Niveau bereits nachgewiesen. Es könnte ein spannender Zweikampf um den Platz im Tor der Schwaben werden.

VfB Stuttgart: Antonio Rüdiger beim FC Valencia ein Thema

Bei weiteren Aktivitäten ist man vorerst wieder auf Verkäufe angewiesen. Mit Alexandru Maxim, der neben Vereinen aus England auch das Interesse von Hannover 96 und dem Hamburger SV geweckt hat, könnte ein Wechsel von Antonio Rüdiger Geld in die Kassen spülen. Der Nationalspieler steht beim VfL Wolfsburg und bei englischen Klubs hoch im Kurs, aber bislang gab es nichts Konkretes zu vermelden. Jetzt meldet sich der FC Valencia im Poker um den Innenverteidiger zu Wort. Dort könnte er gemeinsam mit Nationalelf-Kollege Shkodran Mustafi verteidigen, falls dieser doch nicht zu Real Madrid wechseln sollte. Immerhin könnte der VfB mit einem Wechsel rund zehn Millionen Euro einnehmen.

Foto: VfB Stuttgart von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: VfB Stuttgart: Antonio Rüdiger beim FC Valencia ein Thema

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!