SV Werder Bremen: Marius Wolf vom TSV 1860 München weckt Interesse

24. Juni 2015 - 07:33 - keine Kommentare

Weserstadion

Auf die Verantwortlichen vom SV Werder Bremen wartet noch eine Menge Arbeit, denn der Kader muss noch erheblich ausgedünnt werden. Im Gegenzug beschäftigt man sich jedoch mit Marius Wolf vom TSV 1860 München, der in der vergangenen Saison seine ersten Fußstapfen im Profi-Fußball hinterlassen hat.

Allein bei den Leihspielern, die bislang von ihren Vereinen zurück gekommen sind, muss Manager Eichin schon eine Menge Lösungen finden. Bis auf Nils Petersen, mit dem man wohl in die neue Saison gehen würde, stehen die meisten vor einer ungewissen Zukunft an der Weser. Zudem bleibt die Personalie Franco di Santo ein Dauerthema, denn bislang schienen ihm die Angebote nicht sonderlich zu behagen. Der SV Werder Bremen würde den Stürmer im kommenden Jahr nur ungern ablösefrei ziehen lassen und einen Wechsel in diesem Sommer bevorzugen.

SV Werder Bremen: Marius Wolf vom TSV 1860 München weckt Interesse

Allerdings ist man nicht nur beschäftigt den Kader deutlich zu verringern, sondern plant mit weiteren Neuzugängen. Nach Antony Ujah (1. FC Köln), Felix Wiedwald (Eintracht Frankfurt) und Ulisses Garcia (Grasshoppers Zürich) hat Marius Wolf vom TSV 1860 München das Interesse der Nordlichter geweckt. Der 20jährige war vor allem in der Rückrunde zum Stammspieler bei den Löwen aufgestiegen und hatte in der Offensive immer wieder für Wirbel gesorgt. Flexibel einsetzbar, könnte er den Handlungsspiel für Trainer Skripnik noch einmal nachhaltig erhöhen. Mit einem Marktwert von 400.000 Euro wäre Wolf auch locker zu finanzieren.

Foto: SV Werder Bremen von sandro.s, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: SV Werder Bremen: Marius Wolf vom TSV 1860 München weckt Interesse

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!