Eintracht Frankfurt: Vaclav Kadlec von Ajax Amsterdam umworben

23. Juni 2015 - 07:32 - 2 Kommentare

Bei Eintracht Frankfurt dürfte in den kommenden Tagen viel von der Personalie Kevin Trapp anhängen. Sollte der Keeper wechseln, würden sich neue finanzielle Spielräume ergeben. Außerdem wird Vaclav Kadlec nach einem guten halben Jahr in Tschechien von Ajax Amsterdam umworben.

Bislang hat sich Eintracht Frankfurt in Zurückhaltung geübt, denn die finanziellen Möglichkeiten sind derzeit begrenzt. Allerdings hat Paris St. Germain großes Interesse an einer Verpflichtung von Kevin Trapp und ein zweistelliger Millionenbetrag würde in die Kassen fließen. Diese Summe würde natürlich den Handlungsspielraum deutlich erhöhen und Sebastian Jung vom VfL Wolfsburg könnte wieder ein Thema für die rechte Abwehrseite werden.

Eintracht Frankfurt: Vaclav Kadlec von Ajax Amsterdam umworben

Neben Kevin Trapp gibt es sicherlich noch weiteren Abgänge im Kader. Unter anderem läuft der Vertrag von Alexander Madlung aus, der wohl kein neues Angebot erhalten wird. Sein Weg führt aller Wahrscheinlichkeit in die MLS. Auch ein Abschied von Vaclav Kadlec steht im Raum, der bei einem Engagement in der Heimat wieder Selbstvertrauen tanken konnte. Nach einem guten Jahr in Tschechien haben aber auch andere Vereine Interesse an dem Stürmer, dazu soll auch Ajax Amsterdam gehören. Die Verantwortlichen haben ihn bereits beobachtet und haben nun ihr Interesse hinterlegt. Sollte man seinem Abschied zustimmen, würden rund drei Millionen Euro als Ablöse fällig werden.

Foto: Eintracht Frankfurt von Tab59, CC BY – bearbeitet von borlife

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Eintracht Frankfurt: Vaclav Kadlec von Ajax Amsterdam umworben

Zu diesem Beitrag gibt es 2 Kommentare.

von Jürgen Goers am 23. Juni 2015 - 08:11 Uhr

Kein Verständnis zu dem Theater wieder, jedes Jahr das Gleiche, Hübner redet und handelt nicht !!!! Der Trainer ist da, wo bleiben denn die Spieler ???? Warten auf Trapp der nächste Witz !!!!! Warum braucht Eintrach Hübner, der sowie so nichts macht, es wird höchste Zeit das da etwas passiert !!! Veh fährt wieder in beide Trainingslager und die Neuen sind wieder wie jedes Jahr nicht dabei, zum Schluß wird wieder nichts geholt,weil kein Spieler mehr da ist der uns weiter helfen kann. Es wird vom internationalen Geschäft geträumt, es war nie so leicht wie dieses Jahr, aber man hat im Winter gespart und das Ergebnis haben wir jetzt. Mit Hübner wird es ein Traum bleiben.

von Frognaleye am 23. Juni 2015 - 10:39 Uhr

@Jürgen Goers: Kein Verständnis für die ewigen Nörgler – was schlagen Sie denn konkret vor? Und woher wissen Sie, daß in den kommenden 10 Tagen kein Spieler mehr kommt? Verstehe auch die Aussage zu Trapp nicht – solange sich PSG nicht klar für Trapp entschieden hat kann auch ein Bruno Hübner herzlich wenig tun. Und die Tatsache, daß die Mannschaft durch mangelhafte Einstellung Europa verbummelt hat ist ja wohl nicht dem Manager, sondern dem Trainer und den Spielern selbst anzulasten. Mal etwas entspannen – Bruno Hübner macht unter den gegebenen Umständen einen guten Job.

Hinterlasse eine Meinung zu: Eintracht Frankfurt: Vaclav Kadlec von Ajax Amsterdam umworben

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!