Hannover 96: Interesse an Felix Klaus vom SC Freiburg und Nils Petersen aus Bremen

22. Juni 2015 - 07:57 - keine Kommentare

Hannover 96 hat nach dem Fast-Abstieg einen kleinen Umbruch in die Wege geleitet. Nach den Abschieden von Lars Stindl, Joselu, Jan Schlaudraff und Didier Ya Konan sucht man nach Verstärkungen. Felix Klaus vom SC Freiburg könnte die rechte Seite mit Leben erfüllen, während Nils Petersen vom SV Werder Bremen der gesuchte Stürmer wäre.

Eigentlich hatte Hannover 96 nach den Investitionen im vergangenen Sommer sich den Anschluss an die Europa League erhofft. Letztendlich musste man bis zum Ende um den Klassenerhalt zittern und fast zwangsläufig wird nun ein Umbruch in die Wege geleitet. Aller Voraussicht nach werden mindestens elf Spieler den Verein verlassen, zudem steht Salif Sané beim 1. FC Köln auf dem Wunschzettel. Der Spieler würde gerne wechseln, aber bislang hat Hannover sein Veto eingelegt.

Interesse an Felix Klaus vom SC Freiburg und Nils Petersen aus Bremen

Angesichts der zahlreichen Abgänge braucht der Kader etwas Blutauffrischung. Mit Oliver Sorg vom SC Freiburg und Charlison Benschop von Fortuna Düsseldorf sind erste Kandidaten bereits in Niedersachsen angekommen. Die gehandelte Sidney Sam und Martin Harnik sind wohl aus verschiedenen Gründen kein Thema mehr. Dafür rückt aber Felix Klaus vom SC Freiburg für die rechte Seite in den Fokus des Interesses, der für rund drei Millionen Euro den Breisgau verlassen darf.

Ebenso ein Kandidat ist Nils Petersen vom SV Werder Bremen. Der Stürmer ist aber einer von mehreren Kandidaten, weil er Atur Sobiech und Charlison Benschop vom Typ her zu ähnlich ist.

Foto: Hannover 96 von 5mal5, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hannover 96: Interesse an Felix Klaus vom SC Freiburg und Nils Petersen aus Bremen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!