Hamburger SV: Rückkehr von Piotr Trochowski vom FC Sevilla

21. Juni 2015 - 07:34 - keine Kommentare

Der Hamburger SV soll in der kommenden Saison ein neues Gesicht haben. Peter Knäbel und Dietmar Beiersdorfer stehen vor der schweren Aufgabe mit finanziell begrenzten Mitteln ein konkurenzfähiges Team auf die Beine zu stellen. Kostengünstig wäre eine Rückkehr von Piotr Trochowski vom FC Sevilla, dessen Vertrag in Spanien endet.Nach dem euphorisch gefeierten Klassenerhalt ist beim Hamburger SV wieder der Alltag eingekehrt. Die Verantwortlichen, die nach erneuten Transferaktivitäten in Millionenhöhe wieder mit einem blauen Auge davon gekommen sind, wollen den Umbau der Mannschaft mit mehr Besonnenheit angehen, zumal die finanziellen Möglichkeiten in diesem Sommer sehr begrenzt sind. Die Verringerung der Gehaltskosten steht im Vordergrund, ohne möglichst wenig Substanz zu verlieren.

Hamburger SV: Rückkehr von Piotr Trochowski vom FC Sevilla

Deshalb hält man in verschiedenen Richtung Ausschau nach möglichen Verstärkungen und der Weg führt nach Spanien zu einem alten Bekannten. Zuletzt beim FC Sevilla angestellt, ist Piotr Trochowski derzeit vereinlos und würde somit keine Ablöse kosten. Allerdings stellt sich natürlich die Frage, über welche Qualitäten der Mittelfeldspieler auch nach zahlreichen Verletzungen noch verfügt und ob er dem Hamburger SV wirklich noch weiterhelfen könnte. Bei einem sehr leistungsstark bezogenen Vertrag, könnte man womöglich über ein Engagement nachdenken. Zuletzt hatte sich Trochowski in Budapest bei Thomas Doll fit gehalten.

Foto: Hamburger SV von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hamburger SV: Rückkehr von Piotr Trochowski vom FC Sevilla

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!