Eintracht Frankfurt: Nicolai Müller von Hamburger SV ein Thema

17. Juni 2015 - 08:32 - keine Kommentare

Bei Eintracht Frankfurt können nach der Trainerfindung einige Personalien vorangetrieben werden. In der Offensive sucht man weiterhin nach Altenativen und könnte in Nicolai Müller von Hamburger SV fündig geworden sein. Allerdings soll sich auch Hannover 96 mit dem Spieler beschäftigen.Eigentlich dürfte der Fokus der Verantwortlichen auf der Defensive liegen, denn dort dürften in diesem Sommer die größten Baustellen entstehen. Mit Alexander Madlung und Carlos Zambrano stehen zwei Spieler vor dem Abschied, deren Verträge auslaufen und eine Verlängerung wohl nicht in Sicht ist. Zudem wird derzeit Kevin Trapp von Paris St. Germain umworben und ob der junge Keeper sich diese Chance entgehen lässt, ist eher unwahrscheinlich. Da man auch Felix Wiedwald hat ziehen lassen, besteht auch auf dieser Position noch Handlungsbedarf.

Eintracht Frankfurt: Nicolai Müller von Hamburger SV ein Thema

Derzeit scheint man aber vorwiegend mit potenziellen Neuzugängen für die Offensive in Verbindung gebracht zu werden. Alexander Meier wird wohl erst wieder im September oder Oktober auf dem Platz stehen können, dementsprechend braucht man eine Alternative zu Nelson Valdez und Haris Seferović. Diese könnte womöglich Nicolai Müller vom Hamburger SV heißen, da er zudem auch auf den Außen einsetzbar ist. In der Hansestadt überhaupt nicht angekommen, könnte der Wechsel zu den Hessen einen Neuanfang bedeuten. Für knapp 3,5 Millionen Euro wäre er derzeit zu haben, allerdings soll sich auch Hannover 96 mit dem Spieler auseinandersetzen.

Foto: Eintracht Frankfurt von Tab59, CC BY – bearbeitet von borlife

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Eintracht Frankfurt: Nicolai Müller von Hamburger SV ein Thema

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!