1. FC Köln: Joselu von Hannover 96 als Alternative zu Modeste

15. Juni 2015 - 07:35 - keine Kommentare

Eigentlich wollen die Verantwortlichen beim 1. FC Köln die Kaderplanungen vorantreiben, aber sowohl bei Douglas als auch bei Anthony Modeste zeichnet sich keine Lösung ab. Als Alternative für die Offensive haben die Rheinländer nun Joselu ins Auge gefasst, der für rund drei Millionen Euro kommen könnte.

Die Vorzeichen sind eigentlich klar. Mit Innenverteidiger Douglas (27, Dynamo Moskau) und Anthony Modeste (27, TSG Hoffenheim) wollte der 1. FC Köln nach der Verpflichtugn von Dominique Heintz (1. FC Kaiserslautern) in die neue Spielzeit gehen und damit alle wichtigen Baustellen geschlossen haben. Allerdings zeichnet sich in dieser Hinsicht keine schnelle Lösung ab, denn bei Douglas gibt es plötzlich immer mehr Parteien, die am Transfer des Innenverteidigers mitverdienen wollen.

1. FC Köln: Joselu von Hannover 96 als Alternative zu Modeste

In der Offensive scheint hingegen ein Umdenken stattgefunden zu haben. Statt auf Anthony Modeste zu setzen, beschäftigen sich die Kölner derzeit mit Joselu von Hannover 96. Der Spanier hatte einen guten Start bei den Niedersachsen, war aber ausgerechnet in der entscheidenden Phase um den Klassenerhalt außen vor. Sein Standing bei Coach Michael Frontzeck scheint nicht das Beste zu sein, so dass Joselu für rund drei Millionen Euro wechseln könnte. Mit acht Treffern in 30 Partien hat der Spanier nicht die schlechtesten Werte, um Ujah in Köln vergessen zu machen.

Foto: 1. FC Köln von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

1. FC Köln: Joselu von Hannover 96 als Alternative zu Modeste, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: 1. FC Köln: Joselu von Hannover 96 als Alternative zu Modeste

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!