40 Jahre Musikvideos auf RTL: Thomas Gottschalk präsentiert ein Stück Musikgeschichte

12. Juni 2015 - 21:27 - keine Kommentare

40 Jahre Musikvideos auf RTL mit Thomas Gottschalk

Als 1975 die Band Queen schlichtweg keine Zeit hatte, um in der Show “Top of the Pops” aufzutreten, nutzte man erstmals die Möglichkeit ein Musikvideo einzuspielen. Was einst aus Verlegenheit geschah, wurde zu einem wichtigen Bestandteil der Musikgeschichte. Thomas Gottschalk präsentiert in einer vierteiligen Dokumentation die Geschichte von 40 Jahren Musikvideos.Natürlich gab es vorher schon mehrere Versuche die Künstler und die Musik mittels Videos in Szene zu setzen, aber bis dato war der Erfolg überschaubar gewesen. Erst mit Queen und ihrem Song “Bohemian Rhapsody” entstand ein Trend, der bis zum heutigen Tag der Vermarktung von Künstlern dient. Zwar haben Viva und MTV mittlerweile nicht mehr das Standing der 90er Jahre, wo beide Musiksender mit Clips die Trends in Deutschland bestimmten, dennoch werden zu den aktuellen Hits immer noch entsprechende Produktionen erstellt.

Thomas Gottschalk präsentiert ein Stück Musikgeschichte

Mit der vierteiligen Dokumention wollen RTL und Thomas Gottschalk die Zuschauer in einen wichtigen Bestandteil der Musikgeschichte einführen. Schließlich gibt es Musikvideos, die unvergesslich bleiben und sich jedes Jahr in Charts wiederfinden. Exemplarisch dafür steht Wham mit “Last Christmas” oder Michael Jackson mit “Thriller”. Aufwendig produziert, sorgte so manchen Musikvideo für Aufsehen. ABBA, Falco oder Madonna sind erst durch ihre Videos weltweit bekannt geworden.

Den ersten Teil von “40 Jahre Musikvideos” gibt es ab 23 Uhr auf RTL zu sehen.

Foto: (c) RTL / Ruprecht Stempell

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: 40 Jahre Musikvideos auf RTL: Thomas Gottschalk präsentiert ein Stück Musikgeschichte

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!