Hart aber fair: G7 und Merkel mit Norbert Röttgen und Serdar Somuncu

8. Juni 2015 - 19:47 - 1 Kommentar

Der G7-Gipfel bleibt in diesen Tagen das beherrschende Thema auf der politischen Bühne. Im Fokus dabei Angela Merkel, die nicht nur als Gastgeberin agiert, sondern auch an vielen Stellen Kompromissbereitschaft herstellen muss. Bei “Hart aber fair” in der ARD soll in diesem Zusammenhang die Frage “Auf dem Gipfel – was macht Merkel mit ihrer Macht?” geklärt werden. Dazu im Studio Simone Peter, Norbert Röttgen, Eric T. Hansen, Hans-Ulrich Jörges und Serdar Somuncu.

Zumindest mit der Wahl Elmau scheint Angela Merkel richtig gelegen zu haben, denn die Proteste hielten sich an diesem Wochenende in Grenzen. Nach einem gemütlichen Auftakt waren vor allem die Griechenland-Problematik und der Umgang mit Russland die zentralen Themen am ersten Tag des G7-Gipfels. Lösungen werden in diesem Zusammenhang nicht erwartet, aber eine gewisse Geschlossenheit und Abstimmung der Länder untereinander sollen die Richtung in den kommenden Monaten bestimmen.

Hart aber fair: G7 und Merkel mit Norbert Röttgen und Serdar Somuncu

Im Mittelpunkt dabei Angela Merkel, nicht nur als Gastgeberin, sondern auch als Taktgeber. Selten war der Einfluss von Deutschland auf der politischen Höhe größer gewesen und so stellt Frank Plasberg heute die Frage: “Auf dem Gipfel – was macht Merkel mit ihrer Macht?”. Nicht zu unrecht, wie man schon in den vergangenen Monaten erkennen konnte, als man auf verschiedenen Ebenen zu vermitteln versuchte. Über die wahre Rolle von Angela Merkel und ihr Handeln diskutieren Norbert Röttgen (CDU, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses), Serdar Somuncu (Schriftsteller, Kabarettist), Simone Peter (B’90/Grüne, Bundesvorsitzende), Eric T. Hansen (US-amerikanischer Publizist) und Hans-Ulrich Jörges (Mitglied der “stern”-Chefredaktion) ab 21 Uhr in der ARD.

Foto: Angela Merkel von Medienmagazin Pro, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Hart aber fair: G7 und Merkel mit Norbert Röttgen und Serdar Somuncu

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von inge hager am 8. Juni 2015 - 22:35 Uhr

man versucht zu erklären,warum Putin nicht dabei ist, aber zu verstehen ist diese Erklärung für mich nicht. Ich bin 82 Jahre alt und kein Freund von Putin, aber er ist unser unmittelbarer Nachbar und Russland kann genau wie wir keinen Krieg gebrauchen,aber noch mehr Sanktionen werden uns dahin führen. Amerika ist weit weg und treibt uns in einen Krieg. Ich habe Familie in USA seit 1927 und die erwarten mehr Souverenität von uns, denn sie lieben Deutschland und fragen mich warum wir das zulassen.

Hinterlasse eine Meinung zu: Hart aber fair: G7 und Merkel mit Norbert Röttgen und Serdar Somuncu

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!