SC Paderborn: Süleyman Koc vom Hamburger SV und 1. FC Köln umworben

5. Juni 2015 - 07:47 - keine Kommentare

Der SC Paderborn muss nach dem Abstieg in die 2. Fußball-Bundesliga einen kleinen personellen Aderlass verkraften. Auch Flügelspieler Süleyman Koc soll gleich bei mehreren Vereinen auf dem Zettel stehen. Ein Treffen mit dem Hamburger SV soll es bereits gegeben haben und der 1. FC Köln hat sein Interesse signalisiert.

Mit Christian Strohdiek und Jens Wemmer haben zwei Leistungsträger den SC Paderborn bereits verlassen und sich neue Herausforderungen gesucht. Auch Alban Meha steht vor dem Sprung ins Ausland, da sein Vertrag am 30. Juni 2015 endet. Etwas ungewollt muss der SC Paderborn sein Team für die kommenden Saison neu aufstellen. Ob sich André Breitenreiter als Trainer dieser Herausforderung stellt, ist bislang ebenfalls noch offen, schließlich soll der Coach über eine Ausstiegsklausel verfügen. Interesse von Eintracht Frankfurt soll in dieser Hinsicht existieren.

SC Paderborn: Süleyman Koc vom Hamburger SV und 1. FC Köln umworben

Damit scheint der personelle Aderlass noch immer nicht abgeschlossen zu sein, denn auch Süleyman Koc hat das Interesse mehrerer Vereine geweckt. Mit dem Hamburger SV, der seine Flügel neu besetzen möchte, hat es bereits erste Gespräche gegeben. Dort wäre man auch bereit die rund zwei Millionen Euro an Ablöse für den 25jährigen zu stemmen. Neben dem HSV soll sich auch der 1. FC Köln mit Koc beschäftigen, um noch mehr Geschwindigkeit in die Offensive zu bringen.

Foto: SC Paderborn von Markus UngerCC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: SC Paderborn: Süleyman Koc vom Hamburger SV und 1. FC Köln umworben

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!