Hertha BSC: Interesse an Ukra von Rio Ave FC

30. Mai 2015 - 16:35 - keine Kommentare

Nach dem realisierten Klassenerhalt wird man im Sommer bei Hertha BSC versuchen den Kader etwas zu modifizieren. Trainer Pal Dardai wünscht sich ein besseres und schnelleres Umschaltspiel in der Offensive. Mit Ukra von Rio Ave könnte ein möglicher Baustein für das neue Team gefunden sein.

Sehr zur Freude hat sich Pal Dardai in dieser Woche entschieden seine Arbeit bei Hertha BSC fortzuführen, auch wenn die Ergebnisse zuletzt alles andere als überzeugend waren. Die Baustellen im Kader haben sowohl der Coach als auch Manager Preetz erkannt, nun gilt es die Mannschaft dementsprechend zu gestalten. Einfach wird dieser Herausforderung auf keinen Fall, denn lediglich ein Vertrag läuft in diesem Sommer aus. Potenzielle Verkaufskandidaten finden angesichts der zuletzt gezeigten Leistungen nur schwer einen neuen Abnehmer.

Hertha BSC: Interesse an Ukra von Rio Ave FC

Ziel zur kommenden Saison soll es sein das Umschaltspiel schneller und effektiver zu gestalten. Mit Roy Beerens sowie Genki Haraguchi sowie Änis Ben Hatira hat man bereits potenzielle Kandidaten für die Außen, aber mit Ukra von Rio Ave FC könnte ein weiterer Spieler den Konkurrenz nachhaltig erhöhen. Der 27jährige Portugiese konnte in der vergangenen Spielzeit mit vier Toren sowie zehn Vorlagen überzeugen und hat nun das Interesse der Berliner geweckt. Rund drei Millionen Euro müsste Hertha BSC investieren, um den schnellen und flexiblen Außenspieler in die Hauptstadt zu locken.

Foto: Hertha BSC von János Balázs, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hertha BSC: Interesse an Ukra von Rio Ave FC

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!