Bahn-Streik 2015 zu Ende: Lokführer nehmen ab 19 Uhr wieder ihren Dienst auf

21. Mai 2015 - 07:39 - keine Kommentare

Millionen von Arbeitnehmer und Urlauber können aufatmen, denn der Bahn-Streik endet am heutigen Abend um 19 Uhr. Wie die GDL und die Deutsche Bahn am frühen Morgen mitteilten, habe man ein Schlichtungsverfahren akzeptiert. Bodo Ramelow und Matthias Platzeck werden dabei als Schlichter in den bislang verfahrenen Tarifverhandlungen.

Bei den Verhandlungen in der vergangenen Nacht haben die Lokführergewerkschaft GDL und die Deutsche Bahn wohl die wichtigste Einigung im bisherigen Tarifstreit erzielt. Demnach akzeptiert das Unternehmen, dass die Tarifverträge anderer Gewerkschaften für die Annahme eines Schlichtungsspruches oder den Abschluss eines Tarifvertrags keine Rolle spielen. Mit diesem Fakt, der für die GDL als entscheidender Faktor für die Fortsetzung der Gespräche galt, haben beide Parteien Schlichtungsverfahren in Aussicht gestellt.

Bahn-Streik zu Ende: Lokführer nehmen ab 19 Uhr wieder ihren Dienst auf

“Nach fast einem Jahr Tarifkonflikt konnte mit dem Druck im 9. Arbeitskampf der Gordische Knoten durchschlagen werden” sagte der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky in einer ersten Stellungnahme. Als Schlichter werden dabei Bodo Ramelow und Matthias Platzeck agieren, zudem gilt für die Dauer der Schlichtung vom 27. Mai bis zum 17. Juni 2015 eine Friedenspflicht.

Weiter heißt es in der aktuellen Pressemeldung, dass die Lokführer um 19 Uhr wieder ihren normalen Dienst aufnehmen werden. Das Pfingstwochenende scheint für zahlreiche Urlauber gerettet zu sein. Auch die Arbeitnehmer werden nach den erheblichen Einschränkungen aufatmen.

Foto: Deutsche Bahn von johnjones, CC BY – bearbeitet von borlife.

Bahn-Streik 2015 zu Ende: Lokführer nehmen ab 19 Uhr wieder ihren Dienst auf, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Bahn-Streik 2015 zu Ende: Lokführer nehmen ab 19 Uhr wieder ihren Dienst auf

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!