Russland, Serbien und Griechenland im Finale des ESC 2015

20. Mai 2015 - 08:03 - keine Kommentare

Eurovision Song Contest

Eurovision Song Contest

Am gestrigen Abend wurde das erste Halbfinale beim Eurovision Song Contest 2015 ausgetragen. Von 16 angetretenen Nationen schafften es immerhin zehn in das große Finale am kommenden Samstag in Wien. Russland, Serbien, Belgien, Albanien, Estland, Georgien, Armenien, Rumänien, Ungarn und Griechenland dürfen sich noch Hoffnungen auf den Titel machen.

Gestern Abend präsentierte sich Wien schon als ausgezeichneter Gastgeber, denn in der Halle war trotz eines Halbfinales schon grandiose Stimmung. Wer schon etwas Lust auf den Eurovision Song Contest hat und sich auf das Event am kommenden Samstag einstimmen wollte, sah eine perfekt organisierte Show mit zauberhaften Gastgeberinnen und einem interessanten Wettbewerb.

Russland, Serbien und Griechenland im Finale des ESC 2015

Nach dem Voting und der Abstimmung durch die Jury konnten sich zehn Länder über den Finaleinzug freuen. Russland, Serbien, Belgien, Albanien, Estland, Georgien, Armenien, Rumänien, Ungarn und Griechenland haben am Samstag die Chance sich vor rund 200 Millionen Zuschauern zu zeigen und die Herzen im Sturm zu erobern. Für die Niederlande, Finnland, Dänemark, Moldau, Weißrussland und Mazedonien endete der Abend mit einer Enttäuschung. Sie werden im Finale nicht vertreten sein.

Foto: ESC von nafmo, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Russland, Serbien und Griechenland im Finale des ESC 2015

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!