Rosins Restaurants: Landgasthof Engels in Geseke bei Paderborn im Schuldensumpf

19. Mai 2015 - 19:11 - keine Kommentare

Rosins Restaurants auf Kabel 1

Matthias Engels hat sich den Traum vom eigenen Restaurant etwas kosten lassen, denn um den Landgasthof Engels in Geseke bei Paderborn betreiben zu können, hat er sich erheblich verschuldet. Doch nun bleiben die Gäste aus und Frank Rosin scheint die letzte Hoffnung für den Betreiber zu sein. Im Rahmen von “Rosins Restaurants – Eine Sternekoch räumt auf!” auf Kabel 1 sollen die Missstände beseitigt und neue Ideen verwirklicht werden.

Als erfolgreicher Restaurantbetreiber kann Frank Rosin manchmal nur mit dem Kopf schütteln, wenn er so manchen scheinbar hoffnungslosen Fall bekommt. Eine realistische Kostenkalkulation vor dem Erwerb ist eigentlich zwingend notwendig, um eine objektive Kaufentscheidung zu treffen. Doch viele Menschen lassen sich in diesem Zusammenhang von Emotionen und der eigenen Überzeugen verleiten.

Rosins Restaurants: Landgasthof Engels in Geseke bei Paderborn im Schuldensumpf

Dies dürfte auch bei Matthias Engels der Fall gewesen sein, denn er hat den Hof für 148.000 Euro erworben und weitere 150.000 Euro in die Sanierung gesteckt. Dies stellt natürlich schon vor der Eröffnung eine erhebliche finanzielle Belastung dar und da nun die Gäste ausbleiben, versinkt er regelrecht im Schuldensumpf.

Erklären kann sich Matthias Engels die Umstände nicht, auch nicht, warum die Dorfbewohner ausbleiben. Die eigene Wahrnehmung scheint bei ihm nicht gut ausgeprägt zu sein, denn für Frank Rosin sind die Mängel offensichtlich. Ob es dem Sternekoch gelingt dem “Landgasthof Engels” wieder Leben einzuhauchen, kann man ab 20.15 Uhr auf Kabel 1 sehen.

Foto © kabel eins/ Martin Rottenkolber

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Rosins Restaurants: Landgasthof Engels in Geseke bei Paderborn im Schuldensumpf

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!