1. FC Köln: Sebastian Prödl vom SV Werder Bremen ein Kandidat

18. Mai 2015 - 07:42 - keine Kommentare

Beim 1. FC Köln kommt in diesem Sommer etwas Bewegung in den Kader. Mit Kevin Wimmer (Tottenham Hotspurs) und Anthony Ujah (Werder Bremen) stehen zwei Abgänge bereits fest und weitere deuten sich an. Im Gegenzug beschäftigen sich die Rheinländer mit Sebastian Prödl sowie Anthony Modeste (TSG Hoffenheim), während Carlos Eduardo kein Thema mehr ist.

An diesem Wochenende hat Trainer Stöger bereits ein Zeichen gesetzt. Statt Anthony Ujah, der bekanntlich zum SV Werder Bremen wechselt, stand Bard Finne in der Startelf, um sich beweisen zu können. Zudem musste auch Kevin Wimmer Platz auf der Kölner Bank nehmen, weil auch er in den kommenden Saison nicht mehr mit von der Partie ist. Damit sind die Personalplanungen der Kölner aber noch längst nicht abgeschlossen, denn Thomas Bröker hat nun das Interesse des MSV Duisburg geweckt. Zudem müssen neue Arbeitgeber für Maurice Exslager, Roman Golobart und Bruno Nascimento gefunden werden, die bislang allesamt nur ausgeliehen sind.

1. FC Köln: Sebastian Prödl vom SV Werder Bremen ein Kandidat

Natürlich hat man in diesem Zusammenhang auch Verstärkungen im Blick. In der Offensive könnte Anthony Modeste die entstandene Lücke schließen, denn der Franzose ist unzufrieden in Hoffenheim. Außerdem planen die Kraichgauer mit neuen offensiven Spielern. Carlos Eduardo, der im Winter unbedingt nach Köln kommen sollte, steht hingegen nicht mehr auf dem Wunschzettel. Dieser wurde jedoch um Sebastian Prödl erweitert, der ablösefrei aus Bremen kommen könnte. Der sehr erfahrene Profi, der auch mit Besiktas Istanbul in Verbindung gebracht wird, könnte Kevin Wimmer ersetzen. Durchaus ein denkbare Variante, wenn Prödl einen Verbleib in der Bundesliga befürworten würde.

Foto: 1. FC Köln von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: 1. FC Köln: Sebastian Prödl vom SV Werder Bremen ein Kandidat

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!