1. FC Köln: Alexander Gorgon von Austria Wien als Verstärkung im Blick

11. Mai 2015 - 08:24 - keine Kommentare

Mit dem Sieg über den FC Schalke 04 hat sich der 1. FC Köln endgültig den Klassenerhalt gesichert. Von nun an kann man sich voll auf die Planungen für die kommende Spielzeit konzentrieren, in den Alexander Gorgon von Austria Wien eine interessante Rolle spielen könnte. Der 26jährige konnte in Österreich seine Qualitäten nachweisen und Kölns Trainer Stöger kennt ihn genau.

Vor dem 1. FC Köln muss man in dieser Saison wirklich den Hut ziehen. Als Aufsteiger ist es den Rheinländern eindrucksvoll gelungen den Klassenerhalt zu sicher, ohne jemals mit den Abstiegsrängen in Berührung gekommen zu sein. Unter Trainer Peter Stöger und der wohltuend zurückhaltenden Vereinsführung scheint der 1. FC Köln auf dem richtigen Weg zu sein, um sich dauerhaft in der Bundesliga zu etablieren.

1. FC Köln: Alexander Gorgon von Austria Wien als Verstärkung im Blick

Jetzt kann man sich von Seiten der Verantwortlichen voll und ganz auf die Personalplanungen konzentrieren, denn gerade in der Offensive besteht entsprechend Handlungsbedarf. Durch den Abschied von Anthony Ujah zum SV Werder Bremen und Thomas Bröker (offen) werden zwei Planstellen frei, die man neu besetzen möchte. Neben Anthony Modeste von der TSG Hoffenheim steht Philipp Hosiner (Stade Rennes) immer noch hoch im Kurs. Passen würde dazu Alexander Gorgon von Austria Wien, der in Österreich eine ausgezeichnete Saison spielt und Trainer Stöger bestens bekannt ist. Der 26jährige absolvierte 19 Partien, schoss dabei sieben Tore und lieferte eine Vorlage. Die Ablöse würde rund eine Million Euro betragen. Allerdings ist Gorgon für seine Verletzunganfälligkeit bekannt.

Foto: 1. FC Köln von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: 1. FC Köln: Alexander Gorgon von Austria Wien als Verstärkung im Blick

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!