Maybrit Illner im ZDF: Kalter Krieg mit Peter Altmaier, Matthias Platzeck und Oleg Krasnizkij

7. Mai 2015 - 20:23 - 1 Kommentar

Maybrit Illner im ZDF

An diesem Wochenende feiert Russland den 70. Jahrestag der Befreiung Deutschlands mit einer großen Militärparade in Moskau. Aufgrund der aktuellen politischen Lage musste Wladimir Putin zahlreiche Absagen in Kauf. Bei Maybrit Illner wollen Peter Altmaier, Matthias Platzeck, Constanze Stelzenmüller, Klaus Brinkbäumer und Oleg Krasnizkij die Beziehung zu Russland unter der Fragestellung “Kalter Krieg der Siegermächte – Deutschland zwischen den Fronten?” diskutieren.

Am 8. Mai 1945 kapitulierte die Wehrmacht und beendete damit einen Weltkrieg, der Millionen Menschen das Leben kosten hat. Die Allierten, die gemeinsam das Ende von Nazi-Deutschland herbeiführten, halten diesen Tag besonders in Ehren. In Russland wird der Tag der Befreiung anlässlich des 70. Jahrestages mit einer großen Militärparade in Moskau feierlich begangen. Allerdings musste angescihts der aktuellen Krisensituation in Europa die Regierung in diesem Jahr zahlreiche Absagen in Kauf nehmen. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel verzichtet auf eine Teilnahme und gerät dadurch in den Fokus der Kritik.

Kalter Krieg mit Peter Altmaier, Matthias Platzeck und Oleg Krasnizkij

Grundsätzlich spiegelt sich dort der Zwiespalt Deutschlands wieder, denn auf der einen Seite möchte man das historische Andenken bewahren und gleichzeitig seine Empörung über das russische Vorgehen in der Ukraine zum Ausdruck bringen. In diesem Zusammenhang stellt sich natürlich die Frage: “Wie kann Deutschland fest an der Seite seiner NATO-Verbündeten stehen und dennoch versuchen,Brücken nach Russland wieder aufzubauen?”

Die russischen Beziehung im Konflikt mit dem historischen Vermächtnis. Dies wollen Peter Altmaier (CDU, Kanzleramtschef), Matthias Platzeck (SPD, Deutsch-Russisches Forum e. V.), Oleg Krasnizkij (Russischer Vize-Botschafter in Berlin), Constanze Stelzenmüller (Brookings Institution Washington D.C.), Klaus Brinkbäumer (Chefredakteur “Der Spiegel”) bei Maybrit Illner ab 22.15 Uhr näher beleuchten.

Foto: ZDF / Svea Pietschmann

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Maybrit Illner im ZDF: Kalter Krieg mit Peter Altmaier, Matthias Platzeck und Oleg Krasnizkij

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von Wolfgang Roth am 7. Mai 2015 - 23:37 Uhr

Hallo,

mir und vielen aus meinem Bekanntenkreis hat Herr Platzeck aus der Seele
gesprochen. Ich hoffe er vertritt seine Meinung mutig weiter!

Danke Herr Platzeck!

Hinterlasse eine Meinung zu: Maybrit Illner im ZDF: Kalter Krieg mit Peter Altmaier, Matthias Platzeck und Oleg Krasnizkij

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!