Borussia Mönchengladbach: Haris Seferovic von Eintracht Frankfurt ein Kandidat

29. April 2015 - 08:08 - keine Kommentare

Borussia Mönchengladbach möchte den Kader für die kommende Spielzeit punktuell ergänzen, um in der Champions League mitspielen zu können. Als Alternative zu Max Kruse hat man nun Haris Seferovic von Eintracht Frankfurt ins Visier genommen, der eine gute Saison bei den Hessen spielt.

Am kommenden Wochenende wartet auf Borussia Mönchengladbach die schwere Reise zu Hertha BSC. Die Berliner haben vor allem in der Defensive zu einer unglaublichen Stabilität gefunden und am vergangenen Wochenende dem FC Bayern München das Leben schwer gemacht. Allerdings braucht man die drei Punkte, um die direkte Qualikation für die Champions League zu sichern, bevor es am kommenden Wochenende gegen den unmittelbaren Konkurrenten aus Leverkusen geht.

Haris Seferovic von Eintracht Frankfurt ein Kandidat

Im Hinblick auf den Kader gibt es ein bis zwei Positionen, auf denen man noch aktiv werden möchte. Vor allem in der Offensive scheint es Nachholbedarf zu geben, da man gerne einen anderen Stürmertypen verpflichten möchte als Alternative zu Max Kruse. Neben Franco di Santo soll nun auch Haris Seferovic von Eintracht Frankfurt das Interesse der Gladbacher geweckt haben. Der Schweizer Nationalspieler hat mit achten Toren und acht Vorlagen bislang eine gute Saison bei den Hessen absolviert und würde rund sechs Millionen Euro kosten. Ob die Frankfurter allerdings bereit sind einen Leistungsträger abzugeben, ist mehr als fraglich.

Foto: Borussia Mönchengladbach von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Borussia Mönchengladbach: Haris Seferovic von Eintracht Frankfurt ein Kandidat

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!