Maybrit Illner im ZDF: SOS Flüchtlinge mit Wolfgang Bosbach und Kathrin Göring-Eckardt

23. April 2015 - 21:08 - 5 Kommentare

Maybrit Illner im ZDF

Der Tod von 800 Flüchtlingen auf dem Mittelmeer hat die aktuelle Politik wieder wachgerüttelt. Die EU-Mitgliedsstaaten müssen ihre nach der Einstellung der italienischen Rettungsoperation “Mare Nostrum” und der Einführung von “Triton” überdenken. Unter der Fragestellung “SOS Flüchtlinge – Gerettet, um zu bleiben?” wollen bei Maybrit Illner Wolfgang Bosbach, Christopher Hein, Wolfgang Bauer und Kathrin Göring-Eckardt mögliche Vorgehensweisen disktutieren.

Die Katastrophe mit mehr als 800 Toten auf dem Mittelmeer kann die Politik einfach nicht mehr ignorieren. Derzeit versucht man Lösung zu finden, um den Flüchtlingsstrom schon im Ansatz Herr zu werden. Allein 2015 sind nach offiziellen Schätzen 1.750 Menschen ums Leben gekommen. Als Ursache sehen viele Helfer das Ende von “Mare Nostrum” und die Einführung von “Triton”, die von vielen sogar als “Beihilfe” für Schlepper bezeichnet wird.  Auf einem EU- Krisengipfel sollen nun Lösungen gefunden werden.

“SOS Flüchtlinge – Gerettet, um zu bleiben?”

Damit ist die Problematik aber längst noch nicht beendet, denn mehr als 500.000 Flüchtlinge, die für dieses Jahr prognostiziert werden, stellen auch Deutschland vor große Herausforderungen bezüglich der Unterkünfte, Organisation und Kosten. Deshalb plädiert die deutsche Regierung auf eine gerechtere Verteilung innerhalb der EU, denn gerade einmal zehn Mitgliedsstaaten nehmen Flüchtlinge auf.

Wolfgang Bosbach (CDU, Vorsitzender des Innenausschusses, Kathrin Göring-Eckardt (B’90/Grüne, Fraktionsvorsitzende im Bundestag), Christopher Hein (Direktor Italienischer Flüchtlingsrat) und Wolfgang Bauer (“Zeit”-Reporter) beurteilen die heutigen Ergebnisse des EU-Gipfels und suchen nach passenden Lösungsansätzen bei Maybrit Illner ab 22.15 Uhr im ZDF.

Foto: ZDF / Svea Pietschmann

Maybrit Illner im ZDF: SOS Flüchtlinge mit Wolfgang Bosbach und Kathrin Göring-Eckardt, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Kommentare zu Maybrit Illner im ZDF: SOS Flüchtlinge mit Wolfgang Bosbach und Kathrin Göring-Eckardt

Zu diesem Beitrag gibt es 5 Kommentare.

von Elfi schumacher am 23. April 2015 - 22:53 Uhr

herr Bosbach hat recht,es gibt auch eine große Verantwortung für die eigenen Bürger. Immer mehr Flüchtlinge gefährden die soziale Sicherheit im Land

von Kienapfel, Roswitha am 23. April 2015 - 22:57 Uhr

Es geht doch nicht nur um die Öffnung der Grenzen, sondern darum, wie es weiter geht. Herr Bosbach hat das sehr gut ausgeführt. Die ,müssen untergebracht, ernährt, die Kinder in die Schulen geschick werden, etc. ALLE europäischen Länder müssen sich an der Aufnahme beteiligen, nicht nur Italien, Schweden und Deutschland. Frau Göring Eckart sieht die Angelegenheit mit sehr viel Naivität und ohne Plan .Es geht darum, wie es mit diesen Menschen weitergeht.

von Irene Holhut am 23. April 2015 - 22:59 Uhr

Es kommt kein armer Flüchtling nach Europa, sondern nur wer es sich leisten kann Schlepper zu zahlen. Die anderen haben keine Chance!!!

von Kienapfel, Roswitha am 23. April 2015 - 23:04 Uhr

Es muss Entwicklungshilfe in den Heimatländern verstärkt betrieben werden, damit diese Menschen in ihrer Heiimat menschenwürdig leben können und gar nicht auf die Idee kommen, ihr Land zu verlassen. Wir können nicht das Sozialamt für die ganze Welt sein. Unsere Eltern mussten nach dem 2. Weltkrieg auch wieder aus eigener Kraft “auf die Beine” kommen..Die konnten auch nicht alle auswandern, weil hier alles in Schutt und Asche lag. Dabei wurden sie beispielsweise durch die Vereinigten Staaten unterstützt.

von Hanna am 23. April 2015 - 23:09 Uhr

Ich möchte gerne von Frau Göring Eckart wissen wieviele Flüchtlinge wir aufnehmen
müssen. Das kleine Deutschland ist schon an seine Grenzen angelangt. Dann würde ich gerne wissen wo die Leute Arbeit bekommen sollen. Wir haben 3 Millionen Arbeitslose . Wissen Sie eigentlich wie viele Absagen junge Leute bekommen, die arbeitslos sind.
Dann frage ich mich wieviele Flüchtlinge werden von Politiker aufgenommen.
Die Container will keine Politiker in seinem Umfeld. Man kann sich auch zu Tode retten.l

Hinterlasse eine Meinung zu: Maybrit Illner im ZDF: SOS Flüchtlinge mit Wolfgang Bosbach und Kathrin Göring-Eckardt

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!