Tour de France 2012: 8.Etappe mit sieben Bergwertungen

8. Juli 2012 - 08:34 - keine Kommentare

Die Tour de France 2012, die auch heute wieder live übertragen wird, hat nun so richtig an Fahrt aufgenommen. Nach dem schweren Schlussanstieg auf der 7. Etappe, der das Klassement kräftig durcheinander gewirbelt hat, warten auf der heutigen Etappe gleich acht Bergwertungen auf die Fahrer.

Nach einer Woche des Einrollens auf der Tour de France 2012 wurden die Klassement-Fahrer auf der gestrigen 7. Etappe das erste Mal so richtig gefordert. Zunächst hatte eine fünfköpfige Ausreißergruppe ihr Glück in der Flucht versucht, aber schon bevor es in die Berge ging, hatte das Feld die Ausreißer bereits wieder gestellt. Der finale Schlussanstieg mit einer Steigung von teilweise 28 Prozent sollte dann die Entscheidung bringen zugunsten von Christopher Froome bringen, der sich im Zielsprint vor Cadel Evans durchsetzen konnte. Das Gelbe Trikot erobert jedoch der Bradley Wiggins, der nur wenige Sekunden hinter den Beiden ins Ziel kam. Andreas Klöden, der Hoffnungsträger aus Deutschland verlor schon an dieser Stelle jede Menge Zeit und ist jetzt mit einem Rückstand vom 2:29 Minuten bereits 16.

8.Etappe mit sieben Bergwertungen

Den Fahrern wird auf der 8. Etappe jedoch keine Ruhe gegönnt. Am heutigen Sonntag geht es von Belfort ins Schweizerische Porrentruy über 157 Kilometer. Die kurz anmutende Etappe ist jedoch trügerisch, denn das Feld muss sieben Bergwertungen aus unterschiedlichen Kategorien bewältigen. Eurosport ist ab 13 Uhr wieder live dabei.

Bild:Christopher Froome von wfbakker2, CC BY – bearbeitet von borlife

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Tour de France 2012: 8.Etappe mit sieben Bergwertungen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!