Andreas Lubitz: Noch kein Motiv für die Ermittler erkennbar

31. März 2015 - 08:15 - keine Kommentare

Germanwings

Derzeit wird in Deutschland viel über das Motiv von Andreas Lubitz spekuliert. Der Co-Pilot hatte vor Wochenfrist scheinbar wissentlich eine Germanwings-Maschine zum Absturz gebracht. Bei der Katastrophe starben 150 Menschen in den französischen Alpen.

Ohne den Flugschreiber können die Ermittler der Sonderkommission “Alpen” keine weiteren Erkenntnisse gewinnen. Gestern konnte man aufgrund des schlechten Wetters nicht bis zur Unfallstelle vordringen, weil diese derzeit nur mit dem Hubschrauber erreichbar ist. Während dessen arbeitet man mit Hochdruck an der Errichtung einer Straße, um dine Zufahrt zu ermöglichen.

Andreas Lubitz: Noch kein Motiv für die Ermittler erkennbar

Die bisherigen Erkenntnisse der Ermittler lassen derzeit noch viel Spielraum für Spekulationen. Laut den bisherigen Ergebnissen hat Andreas Lubitz wissentlich den Absturz der Germanwings-Maschine herbeigeführt und damit 149 Menschen mit den in Tod genommen. In diesem Zusammenhang wurde festgestellt, dass er bereits im Vorfeld aufgrund von Depressionen behandelt worden und sogar für die vergangene Woche krank geschrieben war. Diese Information lag dem Arbeitgeber jedoch nicht vor, so dass bereits über eine mögliche Lockerung der ärztlichen Schweigepflicht diskutiert wurde.

Für die meisten Menschen stellt sich dabei die Frage nach dem “Warum?” – nach einem passenden Motiv. Die Depressionen können sicherlich der Grund dafür gewesen sein, allerdings ist dies zu spekulativ. “Ich weigere mich, von Verbrechen zu sprechen, solange ich noch gar nichts weiß.” sagte gestern die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth in der Sendung “Hart aber fair” und trifft damit den Kern der Sache. Bislang ist noch kein klares Motiv erkennbar.

Foto: Germanwings von Mark Harkin, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Andreas Lubitz: Noch kein Motiv für die Ermittler erkennbar

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!