SV Werder Bremen: Sebastian Prödl bei Besiktas Istanbul auf dem Zettel

31. März 2015 - 07:56 - keine Kommentare

Weserstadion

Die Wahrscheinlichkeit, dass Sebastian Prödl bis zum Sommer noch einen Vertrag beim SV Werder Bremen unterschreibt, ist tendenziell auf Null gesunken. Nun soll dem Nationalspieler aus Österreich ein Vertrag von Besiktas Istanbul vorliegen.

Die Personalplanungen beim SV Werder Bremen nehmen allmählich Gestalt an. Mit Franco di Santo würde man gerne verlängern. Sollte dies nicht gelingen, wird ein Verkauf wirtschaftlich notwendig werden. Luca Caldirola und Cédric Makiadi haben trotz bestehender Verträge nur eine begrenzte Perspektive in Bremen. Zudem steht Keeper Raphael Wolf auf den Prüfstand, denn mit Felix Wiedwald und möglicherweise Roman Bürki hat man pontezielle Neuzugänge im Auge.

SV Werder Bremen: Sebastian Prödl bei Besiktas Istanbul auf dem Zettel

Auch die Zeit von Sebastian Prödl scheint sich dem Ende entgegen zu neigen. Der Innenverteidiger ist nach der Verpflichtung von Jannick Vestergaard ins zweite Glied gerückt und sein Vertrag läuft im Sommer aus. Bislang gab es nur wenig Anzeichen dafür, dass man die Zusammenarbeit fortsetzen würde. Dementsprechend sucht der Spieler natürlich nach Alternativen. Besiktas Istanbul soll Prödl nun mit einem lukrativen Dreijahresvertrag und einem Stammplatz locken.

Foto: SV Werder Bremen von sandro.s, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: SV Werder Bremen: Sebastian Prödl bei Besiktas Istanbul auf dem Zettel

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!