Andreas Lubitz: Lockerung der ärztlichen Schweigepflicht gefordert

30. März 2015 - 07:48 - keine Kommentare

Germanwings

In Deutschland versucht man nach dem verheerenden Absturz der Germanwings-Maschine die richtigen Schlüsse für die Zukunft zu ziehen. Die Zwei-Personenregelung im Cockpit und die Lockerung der ärztlichen Schweigepflicht könnten in Zukunft beitragen, solche Katastrophen, wie von Andreas Lubitz herbeigeführt, vermeiden.

Die Bergungsarbeiten in Frankreich schreiten weiter voran, aber die Hoffnungen auf den Fund des Flugdatenschreibers sinken. Von ihm hatten sich die Ermittler weitere Erkenntnisse erhofft, aber die zu hohe Geschwindigkeit des Flugzeugs beim Aufprall macht die Suche fast unmöglich. Noch immer möchte man nicht ausschließen, dass auch technische Fehler mit für den Absturz verantwortlichen waren.

Andreas Lubitz: Lockerung der ärztlichen Schweigepflicht gefordert

Mittlerweile versucht man hierzulande nach den ersten emotionalen Tagen Lösungen für die Zukunft zu erarbeiten. Insbesondere die Zwei-Personen-Regelung für das Cockpit könnte einen deutlichen Fortschritt in Sachen Sicherheit bedeuten. Desweiteren gilt es vor allem mit dem Wissen um die Krankheit von Andreas Lubitz entsprechende Punkte zu erarbeiten.

Dieser hatte wissentlich den Absturz der Germanwings-Maschine herbeigeführt, war aber für den Zeitraum krank geschrieben gewesen. Allerdings hatte er seine Krankschreibung gegenüber dem Arbeitgeber nicht erwähnt. In der aktuellen Diskussion wurde deshalb von CDU-Verkehrsexperte Dirk Fischer eine Lockerung der ärztlichen Schweigepflicht angeregt. Die behandelnden Ärzte wären vom Arbeitgeber vorgegeben und “gegenüber dem Arbeitgeber und dem Luftfahrtbundesamt von der ärztlichen Schweigepflicht entbunden sein”, sagte “Rheinische Post”.

Foto: Germanwings von Mark Harkin, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Andreas Lubitz: Lockerung der ärztlichen Schweigepflicht gefordert

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!