1. FC Köln: Carlos Eduardo von Rubin Kazan weiterhin ein Thema

27. März 2015 - 08:40 - keine Kommentare

Die Verantwortlichen des 1. FC Köln sind auf der Suche nach einem kreativen Mittelfeldspieler, der das Offensivspiel der Rheinländer beleben könnte. Nach dem geplatzten Wechsel im Winter bleibt Carlos Eduardo von Rubin Kazan weiterhin ein Thema, denn dessen Vertragsverlängerung in Russland ist geplatzt.

Der 1. FC Köln befindet sich auf einem guten Weg zum Klassenerhalt. Dabei agiert die Mannschaft von Trainer Peter Stöger vor allem in der Abwehr äußerst souverän. Eine gute Grundlage dafür, dass man auch im kommenden Jahr in der Bundesliga vertreten ist. Allerdings möchten die Verantwortlichen das Team auch weiter entwickeln und sportlich Fortschritte machen. Schwächen wurden in diesem Zusammenhang vor allem bei der Kreativität und der Offensive ausgemacht.

1. FC Köln: Carlos Eduardo von Rubin Kazan weiterhin ein Thema

Deshalb wird man im Sommer vor allem nach einem weiteren Stürmer und einem offensiven Mittelfeldspieler Ausschau halten. Im Winter hatte man unter anderem Zlatko Junuzović vom SV Werder Bremen auf dem Zettel, doch der Österreicher hat mittlerweile seinen Vertrag bei den Hanseaten verlängert. Lange Zeit war Carlos Eduardo von Rubin Kazan ein Thema gewesen, aber ein Wechsel scheiterte im Winter. Im Sommer könnten die Kölner einen weiteren Anlauf wagen, denn die Vertragsverhandlungen zwischen dem Spieler und dem russischen Team sind gescheitert. Für knapp drei Millionen Euro könnte dieser Transfer im Sommer womöglich über die Bühne gehen.

Foto:1. FC Köln von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: 1. FC Köln: Carlos Eduardo von Rubin Kazan weiterhin ein Thema

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!