Hamburger SV und VfB Stuttgart buhlen um Trainer Thomas Tuchel

26. März 2015 - 07:35 - keine Kommentare

Der Hamburger SV und der VfB Stuttgart haben derzeit viel gemeinsam, denn beide Klubs kämpfen in der Bundesliga um den Klassenerhalt und wollen mit Thomas Tuchel in die neue Spielzeit gehen. Voraussetzung hierfür ist natürlich der Verbleib in der Bundesliga.

Beim Hamburger SV soll es jetzt Peter Knäbel richten. Der eigentliche Sportdirektor hat das Amt von Joe Zinnbauer übernommen, dem es nicht gelungen ist die Mannschaft auf Kurs zu bringen. Für viele Fans bleibt es in diesem Zusammenhang ein Rätsel, warum es gerade Knäbel gelingen sollte, was anderen Trainer zuvor nicht gelungen ist. Beim VfB Stuttgart hingegen setzt man trotz der sportlichen Misere auf Kosntanz und wurde zumindestens am vergangenen Wochenende belohnt. Unter Huub Stevens gelang gegen Eintracht Frankfurt ein Befreiungsschlag.

Hamburger SV und VfB Stuttgart buhlen um Trainer Thomas Tuchel

Die beide Vereine eint der Umstand, dass nur noch Trainer auf Zeit in der Verantwortung stehen, die möglichst den Klassenerhalt realisieren sollen. Am Ende der Saison wird sowohl für Knäbel als auch für Stevens ein Kapitel zu Ende gehen. Für die kommende Spielzeit werben beide Klubs um die Dienste von Thomas Tuchel, der aktuell zu den umworbensten Trainern auf den Markt gehört. Nach dem sich derzeit abzeichnet, dass RB Leipzig nicht aufsteigen wird, orientiert sich der Ex-Mainzer neu und der HSV möchte schon erste positive Signale empfangen haben. Bei den Schwaben hingegen setzt man auf die VfB-Vergangenheit von Tuchel. Dies könnte noch ein interessanter Poker werden.

Foto: Hamburger SV von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hamburger SV und VfB Stuttgart buhlen um Trainer Thomas Tuchel

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!