Absturz des Germanwings Flugzeugs: Suche nach den Ursachen hat begonnen

25. März 2015 - 07:49 - keine Kommentare

Germanwings

Der gestrige Tag war einer der schlimmsten in der deutschen Luftfahrtgeschichte. Auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf war eine Germanwings-Maschine in Südfrankreich abgestürzt. Alle 144 Passagiere und die sechs Besatzungsmitglieder scheinen bei der Katastrophe ums Leben gekommen zu sein. Noch am gestrigen Tag hat die Suche nach den Ursachen begonnen.

Es war ein Schock, als bekannt wurde, dass die Germanwings-Maschine aus bislang ungeklärten Gründen in Südfrankreich abstürzte. Die 150 Menschen an Bord sind aller Voraussicht nach alle ums Leben gekommen, darunter 67 Deutsche. Eine Schulklasse aus Haltern, die auf dem Rückweg von einem Sprachaufenthalt waren, befinden sich ebenfalls unter den Toten. Es herrscht vollkommene Fassungslosigkeit und Trauer, vor allem mit dem Hintergrund, dass es bislang keine Erklärung für das Unglück gibt.

Absturz des Germanwings Flugzeugs: Suche nach den Ursachen hat begonnen

Ein Attentat konnte bislang ausgeschlossen werden, da es keinerlei Hinweise diesbezüglich gibt. Die Blackbox des Airbus A320 wurde bereits gefunden und wird derzeit in Paris ausgewertet. Die Suche nach dem Flugschreiber hält während dessen noch an. Lufthansa-Chef Carsten Spohr hatte in einem Interview mit der ARD eine schnelle Aufklärung angekündigt: “Ich gehe davon aus, dass wir sicherlich relativ schnell erste Informationen bekommen werden, was die Absturzursache wahrscheinlich war. Die detaillierte Auswertung wird dann länger dauern.”

Am Mittwochnachmittag wird Angela Merkel am Unglücksort erwartet. Gemeinsam mit Frankreichs Präsident François Hollande und dem spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy reist sie nach Südfrankreich.

Foto: Germanwings von Mark Harkin, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Absturz des Germanwings Flugzeugs: Suche nach den Ursachen hat begonnen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!