Borussia Mönchengladbach: Patrick Herrmann mit Ausstiegsklausel – Abschied im Sommer?

19. März 2015 - 07:36 - keine Kommentare

Am kommenden Sonntag wartet das wichtige Spiel beim FC Bayern München auf Borussia Mönchengladbach. Eine Schlüsselrolle soll dabei Patrick Herrmann zufallen, der beim schnellen Umschaltspiel der Fohlen ein wichtigen Baustein darstellt. Ob dies in der kommenden Saison noch der Fall ist, muss man abwarten, denn mit einer Ausstiegsklausel in Höhe von knapp 15 Millionen Euro könnte ein möglicher Wechsel im Raum stehen.

Die Mannschaft und Trainer Lucien Favre werden nicht müde zu betonen, dass man am Sonntag nicht nur Schadensbegrenzung gegen den FC Bayern München betreiben, sondern auch gerne etwas mitnehmen möchte. Wichtig wären zusätzliche Punkte allemal, denn die direkte Qualifikation für die Champions League vor Augen, möchte man dieses Ziel am Ende auch erreichen. Dies wäre auch im Hinblick der Kaderplanung ein wichtiges Argument, denn Leistungsträger wie Max Kruse könnten damit leichter gehalten werden.

Patrick Herrmann mit Ausstiegsklausel – Abschied im Sommer?

Zu den Leistungsträgern in dieser Spielzeit zählt auch Patrick Herrmann, der wettbewerbsübergreifend schon 13 Tore in dieser Spielzeit erzielen konnte. Mit seiner Schnelligkeit und neuerdings auch Torgefährlichkeit haben ihn mehrere Klubs auf dem Zettel. Da er nur einen Vertrag bis 2016 mit einer Ausstiegsklausel besitzt, die bei rund 15 Millionen Euro liegen soll, wäre ein Abschied im Sommer nicht undenkbar. Sollte sich Gladbach jedoch für die Champions League qualifizieren, wäre ein Abschied sehr unwahrscheinlich.

Foto:Borussia Mönchengladbach von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Borussia Mönchengladbach: Patrick Herrmann mit Ausstiegsklausel – Abschied im Sommer?

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!