Zlatan Ibrahimovic beleidigt Frankreich und entschuldigt sich

16. März 2015 - 08:05 - keine Kommentare

Unter der Woche hat Paris St. Germain noch den Einzug in das Viertelfinale der Champions League gefeiert. Am Wochenende gab es auf nationaler Ebene einen erheblichen Rückschlag, der bei Zlatan Ibrahimovic für ganz viel Frust sorgte. Nach dem Spiel bezeichnete der Schwede Frankreich als “Scheißland”. Die Entschuldigung folgte prompt.

Eine Woche voller Gegensätze erlebte Paris St. Germain. Nach einer grandiosen Energieleistung sicherte man sich unter der Woche mit einem 2:2 beim FC Chelsea den Einzgug in das Viertelfinale der Champions League und konnte sich feiern lassen. Am Sonntag erfolgte dann der Rückschlag auf nationaler Ebene, denn gestern unterlag das Team von Laurent Blanc mit 2:3 gegen Girondins Bordeaux. Im Titelkampf mit Olympique Marseille und Olympique Lyon verliert man damit weiter an Boden.

Zlatan Ibrahimovic beleidigt Frankreich und entschuldigt sich

Dies sorgte vor allem bei Superstar Zlatan Ibrahimovic für ganz viel Frust, denn der Schwede ließ sich nach zwei eigenen Treffern einer Aussage hinreißen, die mit Sicherheit noch ein Nachspiel haben könnte. Er bezeichnete Frankreich als “Scheißland” – “Ich spiele seit 15 Jahren Fußball und habe noch nie so einen Schiedsrichter gesehen wie in diesem Scheißland”. Später erfolgte dann dann die Entschuldigung: “Regarding my comments after tonights game; they were not against France or the French people. I spoke about football. I lost the game, I accept that, but I can’t accept when the referee doesn’t follow the rules. It s not the first time, and I’m sick of it. My sincere apologies if anyone was offended, or took it the wrong way.”

Foto. Zlatan Ibrahimovic von jeanfrancois beausejour, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Zlatan Ibrahimovic beleidigt Frankreich und entschuldigt sich

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!