Borussia Mönchengladbach: Adrian Ramos von Borussia Dortmund eine Option

16. März 2015 - 07:35 - keine Kommentare

Das 2:0 gegen Hannover 96 hat wieder gezeigt, dass Borussia Mönchengladbach derzeit viel Aufwand für ein Tor betreiben muss, weil ein klassischen Mittelstürmer fehlt. Derzeit wird über einen möglichen Wechsel von Adrian Ramos spekuliert.

Der Sieg am gestrigen Abend gegen Hannover 96 war Gold wert angesichts der Tatsache, dass der FC Augsburg ohne Punkte und Schalke nur einen Unentschieden an Wochenende verbuchen konnte. Den Abstand auf die Konkurrenz konnte man somit weiter ausbauen, schließlich wartet am kommenden Wochenende der FC Bayern München auf die Fohlen.

Borussia Mönchengladbach: Adrian Ramos von Borussia Dortmund eine Option

Allerdings hat das Spiel auch wieder gezeigt, dass man zwar eine sehr hohe Qualität in der Offensive besitzt und vieles mit spielerischer Klasse lösen kann, aber der klassische Mittelstürmer als “Dosenöffner” einer sehr kompakten Defensive fehlt derzeit. Deshalb werden die Fohlen neben Lars Stindl von Hannover 96 auch mit zahlreichen Stürmern in Verbindung gebracht. Josip Drmic hat an diesem Wochenende seine Klasse unter Beweis gestellt und dürfte kaum zu haben sein. Franco di Santo ist eine denkbare Option, aber noch fehlt bei ihm der dauerhafte Nachweis seiner aktuellen Form. Mit Adrian Ramos, der in Dortmund so gut wie gar nicht mehr zum Zug kommt, hätte Lucien Favre einen schnellen und gleichzeitig kopfstarken Stürmer im Kader, den er zudem aus seiner Berliner Zeit kennt. Durchaus eine denkbare Variante für die Borussia.

Foto:Borussia Mönchengladbach von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Borussia Mönchengladbach: Adrian Ramos von Borussia Dortmund eine Option

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!