Borussia Mönchengladbach: Franco di Santo von Werder Bremen im Blick

15. März 2015 - 08:42 - keine Kommentare

Vor dem heutigen wichtigen Spiel gegen Hannover 96 wird bei Borussia Mönchengladbach immer wieder das Thema “Stürmer” zur Sprache gebracht. Unter anderem sollen die Fohlen Franco di Santo vom SV Werder Bremen auf dem Zettel haben, der eine gute Saison bei den Hanseaten spielt.

Bei Borussia Mönchengladbach hatte man an diesem Wochenende zunächst Zeit die Konkurrenz zu beobachten. Bayer 04 Leverkusen legte mit einem deutlichen 4:0 gegen den VfB Stuttgart vor, während der FC Schalke 04 zu einem Punktgewinn gegen Hertha BSC kam. Der FC Augsburg unterlag überraschend dem FSV Mainz 05 in der heimischen Arena, so dass man durchaus mit einem Sieg gegen Hannover 96 den Abstand zur Konkurrenz vergrößern kann. Allerdings haben die Niedersachsen am vergangenen Wochenende ein gutes Spiel gegen den FC Bayern München gezeigt und stecken jetzt mittendrin im Abstiegskampf.

Borussia Mönchengladbach: Franco di Santo von Werder Bremen im Blick

Abseits des aktuellen sportlichen Geschehens bemühen sich die Verantwortlichen bereits um die Mannschaft für die kommende Spielzeit. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren übt man sich bislang in Zurückhaltung, was auch mit der aktuellen Situation zu tun. Eine Qualifikation für die Champions League würde nicht nur den finanziellen Spielraum erhöhen, sondern wäre auch attraktiver für potenzielle Neuzugänge. Dazu könnte auch Franco di Santo zählen, der eine hervorragende Saison beim SV Werder Bremen spielt. Dort bemüht man sich um eine Vertragsverlängerung, aber in dieser Hinsicht muss man eher vorsichtig sein. Er könnte der Typ Mittelstürmer sein, denn man bei Borussia Mönchengladbach sucht, allerdings fehlt dem Argentinier über die Jahre hinweg gesehen etwas die Konstanz.

Foto:Borussia Mönchengladbach von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Borussia Mönchengladbach: Franco di Santo von Werder Bremen im Blick

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!