Goodbye Deutschland auf Vox: Sarah und Oli Käseberg scheitern in Schweden

10. März 2015 - 20:46 - 2 Kommentare

Eigentlich gilt Schweden als ein Auswanderparadies für Deutsche, allerdings müssen Sarah und Oli Käseberg eine ganz andere Erfahrung machen. Dies hat aber weniger mit dem Land zu tun, wie die Zuschauer heute bei “Goodbye Deutschland! Die Auswanderer!” auf Vox erfahren werden.

In Schweden gelten die meisten deutschen Arbeiter als sehr fließig. Gerade im handwerklichen Bereich und im Gesundheitswesen werden deshalb zahlreiche Jobangebote im hohen Norden offeriert. Dabei erhalten die Auswanderer auch zahlreiche Hilfestellungen und können mit einem guten Gehalt hervorragend leben. Davon träumen auch Sarah und Oli Käseberg, die in Deutschland eigentlich keine Zukunft mehr sehen, denn Oliver ist nach einem Arbeitsunfall arbeitslos und Sarah versucht die Familie mit einem 450-Euro-Job über die Runden zu bringen. Eine Zukunft in Schweden scheint die Lösung zu sein, zumal Sarahs Bruder ihr den Einstieg erleichtern wird.

Sarah und Oli Käseberg scheitern in Schweden

Nach man in der Heimat alles aufgegeben hat, geht es nach Schweden in ein Holzhaus, das ihre neue Heimat werden soll. Damit kann sich die Familie problemlos arrangieren, allerdings kommt es zu einem bedenklichen Missverständnis zwischen den Geschwistern. Während Sarah davon ausgeht, dass sie bei ihrem Bruder eine feste Anstellung bekommt und damit ein Einkommen erwirtschaftet, geht er von einem unbezahlten Praktikum aus. Die Situation eskaliert und bereits nach drei Monaten ist Familie Käseberg zurück in Deutschland. Vorerst ist ein Wohnwagen die neue Heimat – der Traum von Auswandern ist gescheitert.

Wer das Abenteuer verfolgen möchte, sollte um 22.15 Uhr Vox einschalten.

Foto: (c) Vox

Goodbye Deutschland auf Vox: Sarah und Oli Käseberg scheitern in Schweden, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
 
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 2 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Goodbye Deutschland auf Vox: Sarah und Oli Käseberg scheitern in Schweden

Zu diesem Beitrag gibt es 2 Kommentare.

von Renate Glaser am 10. März 2015 - 23:06 Uhr

Hallo, wir sind in Süddeutschland & haben für die Beiden einen lukrativen Job – ganz sicher.
Wir freuen uns auf eine Antwort.

Bis dahin viele Grüße
R. & U. Glaser

von Helli am 15. März 2015 - 15:12 Uhr

Naja wie immer Schickimickie Tusse, er LKW Fahrer aber keinen Plan davon,,, kurz um Sozialschmarotzer kommen alle wieder zurück.
Mann müßte die alle auf die unterste Soziale Schiene setzen maximal 100€ pro Person, wer unserem Land den Rücken kehrt soll auch schauen wie er wieder auf die Beine kommt.

Hinterlasse eine Meinung zu: Goodbye Deutschland auf Vox: Sarah und Oli Käseberg scheitern in Schweden

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!