Günther Jauch in der ARD: Arzttermine mit Hermann Gröhe und Susanne Mauersberg

22. Februar 2015 - 20:04 - 2 Kommentare

Am heutigen Abend widmet sich Günther Jauch in seiner Sendung dem Mangel an Termin bei Fachärzten. Dies ist für viele betroffenen Patienten zu einem großen Problem geworden, denn teilweise müssen Wartezeiten von mehr als neun Monaten in Kauf genommen werden. Hermann Gröhe, Andreas Gassen, Stefan Etgeton, Paul Brandenburg und Susanne Mauersberg diskutieren zum Thema „Bitte warten!“ statt „Der Nächste, bitte!“.

Bereits seit mehreren Jahren ist der Fachärztemangel in manchen Regionen Deutschlands ein brisantes Thema. Mit zahlreichen Angeboten für Ärzte wie finanzielle Unterstützung hat man versucht dem Mangel Abhilfe zu schaffen. Aber gerade auf dem Land und im Osten Deutschlands konnten diese Lücken nicht annähernd geschlossen werden. Daraus resultiert der Umstand, dass Patienten im schlimmsten Fall mehr als neun Monate auf einen Termin bei einem Facharzt warten müssen.

Günther Jauch in der ARD: Arzttermine mit Hermann Gröhe und Susanne Mauersberg

Bei der Bundesregierung ist man sich dieser Problematik bewusst. Deshalb wurde das „Versorgungsstärkungsgesetz“ auf den Weg gebracht, dass eine zentrale Vergabe von Terminen bei Fachärzten vorsieht. Dadurch soll eine bessere Verteilung der Patienten vorgenommen werden und die Wartezeit von Terminen auf maximal vier Wochen beschränkt werden. Zudem möchte man die Niederlassung von Ärzten auf dem Land weiter fördern. Aber reicht dies wirklich aus, um der Problematik Herr zu werden?

Darüber wollen Günther Jauch und seine Gäste am heutigen Abend disktutieren. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, Andreas Gassen (Vorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung), Susanne Mauersberg (Verbraucherzentrale Bundesverband), Stefan Etgeton (Gesundheitsexperte der Bertelsmann-Stiftung) und Paul Brandenburg (Notfallmediziner, Publizist) vertreten in dieser Hinsicht ganz unterschiedliche Meinungen.

Foto: Hermann Gröhe von Michael Panse, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Günther Jauch in der ARD: Arzttermine mit Hermann Gröhe und Susanne Mauersberg

Zu diesem Beitrag gibt es 2 Kommentare.

von Gerd Walter am 22. Februar 2015 - 22:21 Uhr

Was ist mit den Flüchtlingen? Die werden die ersten sein,die die besten Ärzte wollen.

von Werner am 23. Februar 2015 - 17:25 Uhr

Arzttermine zu bekommen ist echt nicht immer einfach. Das kann ich aus meiner eigenen Erfahrung berichten, aber warum diskutiert man über einen Service, den es schon längst gibt? Das verstehe ich nicht so recht. Besonders in großen Städten kann man seinen Arzttermin doch bereits online buchen, wie auf http://www.arzttermine.de.
Aber generell sollten wir versuchen, auch Ärzte in ländliche Regionen zu locken, damit die Abdeckung ebenfalls gut genug für die ländliche Bevölkerung ist.

Hinterlasse eine Meinung zu: Günther Jauch in der ARD: Arzttermine mit Hermann Gröhe und Susanne Mauersberg

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!