SV Werder Bremen: Interesse an Amir Abrashi von den Grasshoppers Zürich

21. Februar 2015 - 07:46 - keine Kommentare

Weserstadion

An diesem Wochenende steht für den SV Werder Bremen die nächste Bewährungsprobe auf dem Plan. Nach sechs Siegen in Folge ist man auf Schalke gefragt. Dank der deutlich verbesserten sportlichen Situation kann man bereits Planungen für die kommende Saison in Angriff nehmen, in denen unter anderem Amir Abrashi von den Grasshopper Zürich eine zentrale Rolle einnimmt.

Bis auf Platz 8 hat der aktuelle Höhenflug von Werder Bremen bereits geführt, aber angesichts eines Vorsprungs von gerade einmal acht Punkt wird man an der Weser trotz aller Euphorie noch vorsichtig sein. Zwar träumen viele Fans schon von einer Teilnahme am Europapokal, aber gerade die Verantwortlichen wissen die aktuelle Situation wohltuend genau einzuschätzen. Mit dem sportlichen Erfolg kann man auch die Mannchaft überzeugen. Die erfolgreichen Vertragsverhandlungen mit Zlatko Junuzovic und Theodor Gebre Selassie zeigen, dass man auch in Zukunft über ein wettbewerbsfähiges Gerüst verfügt.

SV Werder Bremen: Interesse an Amir Abrashi von den Grasshopper Zürich

Sollte Kapitän Clemens Fritz verlängern, hätte man die wichtigen Baustellen bis zum Sommer geschlossen. Offen ist dann lediglich die Personalie Sebastian Prödl, aber dort befindet sich Werder Bremen momentan in einer guten Verhandlungsposition. Im Hinblick auf die kommende Saison scheint Amir Abrashi von den Grasshopper Zürich eine zentrale Rolle einzunehmen. Der Vertrag des albanischen Nationalspielers läuft aus und als Stammspieler in der Schweiz hat er sich in die Notizbücher zahlreicher Vereine gespielt. Als spielstarker, zentraler Mittelfeldspieler könnte er den Kader ab der kommenden Spielzeit ergänzen.

Foto: SV Werder Bremen von sandro.s, CC BY – bearbeitet von borlife.

SV Werder Bremen: Interesse an Amir Abrashi von den Grasshoppers Zürich, 4.0 out of 5 based on 1 rating
 
VN:F [1.9.18_1163]
4.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: SV Werder Bremen: Interesse an Amir Abrashi von den Grasshoppers Zürich

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!