DSDS 2015: Enya Maria Jost und Melissa Nock verdrehen der Jury den Kopf

8. Februar 2015 - 08:21 - keine Kommentare

DSDS 2015 - Enya Maria Jost

Am gestrigen Samstag durften sich weiteren Kandidaten bei “Deutschland sucht den Superstar 2015” vorstellen und dabei kamen vor allem die männlichen Jurymitglieder voll auf ihre Kosten, denn mit Enya Maria Jost und Melissa Nock stellten sich zwei junge Damen der Herausforderung, die auf jeden Fall ein Blickfang waren.

Die Mischung bietet eben einen hohen Unterhaltungswert bei “Deutschland sucht den Superstar 2015”. Manchmal stellen sich Kandidaten vor, denen man eigentlich schon bei der Begrüßung ansehen kann, dann dieser Auftritt eher ein Fiasko werden wird. Gestriges Beispiel dafür war Romana Seel, die noch Details aus ihrem Privatleben preisgeben durfte. Der Gesang stimmte am Ende auch nicht, so das DSDS 2015 schon bei den Castings für sie beendet war.

DSDS 2015: Enya Maria Jost und Melissa Nock verdrehen der Jury den Kopf 

Der Hingucker des Abends war jedoch Enya Maria Jost, die mit einer Hotpants vor die Jury trat und damit natürlich den gewünschten Effekt erzielte. Die männlichen Mitglieder waren verzaubert, aber leider reicht am Ende der Gesang nicht, um in die nächste Runde einzuziehen. Schade für alle männlichen Zuschauer, die nicht in den Genuss von weiteren Auftritten der jungen Frau kommen werden. Unterhaltsam, aufgeregt und ein wenig crazy präsentierte sich Melissa Nock, die den Spuren ihres großen Vorbildes Daniela Katzenberger folgen will. Immerhin konnte sie die Jury von ihren Qualitäten überzeugen und ist eine Runde weiter.

Foto: © RTL / Stefan Gregorowius

 
Tags:
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: DSDS 2015: Enya Maria Jost und Melissa Nock verdrehen der Jury den Kopf

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!