Hertha BSC: Bruno Labbadia als Alternative zu Pal Dardai

6. Februar 2015 - 09:32 - keine Kommentare

Bei Hertha BSC hat man gestern auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Jos Luhukay von seinen Aufgaben entbunden. Vorerst werden Pal Dardai und Rainer Widmayer die sportlichen Geschicke des Vereins leiten. Sollte die Installation der vereinsinternen Lösung Dardai schief gehen, soll Manager Preetz Bruno Labbadia als entsprechende Alternative in der Hinterhand haben.

Seit Michael Preetz 2009 sein Amt als Manager von Hertha BSC angetreten hat, durchlebt der Verein eine wechselvolle Geschichte. Zwei Abstiege musste Preetz in seiner Amtszeit bereits verantworten. Einen dritter Abstieg in dieser Spielzeit würde ihn vermutlich seinen Job kosten. Dabei hat der Manager mit der Verpflichtung von Jos Luhukay vieles richtig gemacht, denn dieser führte die Berliner zunächst mit einer Rekordpunktzahl zurück in die Bundesliga und zum Klassenerhalt. Doch in dieser Spielzeit hat Luhukay zusehends den Kontakt zur Mannschaft verloren und vermutlich wäre ein früherer Trainerwechsel sinnvoller gewesen.

Hertha BSC: Bruno Labbadia als Alternative zu Pal Dardai

Seit gestern haben nun Pal Dardai und Rainer Widmayer die Verantwortung übernommen. Mit der Installation von Dardai hat Preetz auf den ersten Blick alles richtig gemacht, denn der Ungar besitzt bei den Fans und der Mannschaft eine enorm hohe Wertschätzung, allerdings auch über noch recht wenig Erfahrung. Dennoch wird ihm zugetraut bereits am Samstag in Mainz die Wende herbeizuführen.

Einen Joker soll Michael Preetz jedoch noch in der Hinterhand haben, denn laute das Engagement von Dardai schief gehen, soll Bruno Labbadia als Feuerwehrmann bereit stehen.

Foto: Hertha BSC von János Balázs, CC BY – bearbeitet von borlife.

Hertha BSC: Bruno Labbadia als Alternative zu Pal Dardai, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hertha BSC: Bruno Labbadia als Alternative zu Pal Dardai

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!