Aktuelle Wahlumfrage für Hamburg: SPD und FDP im Aufschwung

6. Februar 2015 - 08:43 - keine Kommentare

In knapp einer Woche wird in Hamburg die neue Bürgerschaft gewählt. Pünktlich zur Wahl scheint die SPD ihre Anhänger von der guten Arbeit überzeugen zu können, denn die Sozialdemokraten befinden sich klar im Aufschwung. Einen äußerst positiven Trend hat auch die FDP zu verzeichnen, die dank Spitzenkandidatin Katja Suding verstärkt ins Rampenlicht getreten ist.

Die Bürgerschaftswahl kann für die aktuelle Politik nur bedingt als Gradmesser dienen, da die SPD in Hamburg mit absoluter Mehrheit regiert. Legt man letzte Umfragewerte zugrunde, sind die Wähler auf Bundesebene ohnehin sehr zufrieden mit der Großen Koalition. Laut dem aktuellen Deutschlandtrend durch infratest dimap sind 57 Prozent zufrieden mit der Arbeit von CDU/CSU und SPD.

Aktuelle Wahlumfrage für Hamburg: SPD und FDP im Aufschwung

In Hamburg ist ein ähnlicher Trend zu verzeichnen, denn ein Großteil der Wähler würden den aktuell regierenden Olaf Scholz auch in einer Direktwahl wiederbestimmen. Für seine SPD hatte es lange Zeit nicht so gut ausgesehen. Mit Werten um die 42 Prozent hätte man einen deutlichen Verlust von sechs Prozentpunkten in Kauf nehmen und einen Koalitionspartner suchen müssen. Allerdings ist es den Sozialdemokraten in den vergangenen Tagen gelungen Sympathien zu gewinnen, denn laut der neuesten Wahlumfrage von infratest dimap kann die SPD um zwei Punkte auf 46 Prozent zulegen. Der zweite Gewinner in der Hansestadt ist die FDP, die sich von zwei Prozent vom Anfang des Jahres auf mittlerweile 5,5 Prozent verbessern konnte.

Die großen Verlierer sind derzeit die CDU, die aktuell bei 18 Prozent (-2%) geführt wird, und die Grünen mit elf Prozent (-2%). Die Linke verharrt bei neun Prozent, während die Alternative für Deutschland 5,5 Prozent der Stimmen erhalten würde.

Foto: Olaf Scholz von blu-news.org, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Aktuelle Wahlumfrage für Hamburg: SPD und FDP im Aufschwung

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!