1. FC Köln: Mark Uth vom SC Heerenveen im Visier

17. Januar 2015 - 07:20 - keine Kommentare

Der 1. FC Köln wird durch die nicht absehbare Rückkehr von Torjäger Patrick Helmes noch einmal auf den Transfermarkt aktiv werden müssen, um in der Rückrunde ausreichend Alternativen zu besitzen. Im Visier soll die Geißböcke Mark Uth vom SC Heerenveen haben, der ein Eigengewächs des Vereins ist und in den Niederlanden den nächsten Schritt vollzogen hat.

Natürlich hatte man immer noch gehofft, dass Patrick Helmes in der Vorbereitung wieder das Training aufnehmen kann. Auch deshalb übte man sich bislang auf dem Transfermarkt in Zurückhaltung, allerdings ist ein Ende der Qualen für den Torjäger nicht absehbar. Vielmehr mehren sich die Gerüchte, wonach Helmes selbst über eine Karriereende nachdenken würde. Für den 1. FC Köln wäre dies ein herber Rückschlag.

1. FC Köln: Mark Uth vom SC Heerenveen im Visier

Allerdings darf man dabei die eigene sportliche Perspektive nicht aus den Augen verlieren. Die Verantwortlichen hatten in diesem Zusammenhang angekündigt sich nach entsprechenden Alternative umzuschauen. Mit Mark Uth vom SC Heerenveen hat man nun einen interessanten Angreifer im Visier, der in den Niederlanden mit elf Toren in 17 Partien die Torjägerliste aktuell anführt. Der 23jährige stammt aus der Jugend der Kölner und war 2012 nach Heerenveen gewechselt. Dort hat er sich hervorragend entwickelt und wäre aktuell ein Thema bei den Geißböcken. Allerdings wäre für Uth, der im Sommer ablösefrei zu haben wären, aktuell eine Ablöse im mittleren sechsstelligen Bereich fällig.

Foto:1. FC Köln von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: 1. FC Köln: Mark Uth vom SC Heerenveen im Visier

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!