Hohe Rückzahlungen für Mieter erwartet: Milder Winter und niedriger Ölpreis sparen Kosten

14. Januar 2015 - 08:34 - keine Kommentare

Heizung

Das Jahr 2014 könnte sich nachträglich für viele Mieter noch einmal auszahlen, denn dank eines sehr milden Winters und dem stetig gefallen Ölpreis werden hohe Rückzahlungen erwartet, die zwischen 20 und 25 Prozent liegen könnten. Für 2015 bahnt sich ein ähnliches Szenario an.

2013 war ein schlechtes Jahr für die meisten Mieter gewesen. Laut Analysen von Techem waren Kostensteigerung von bis zu 22 Prozent fällig gewesen. Auch Kunden mit einem Erdgas- beziehungsweise Fernwärmeanschluss mussten tiefer in die Tasche greifen. Für das vergangene Jahr gibt es nun aber positive Nachrichten für alle Mieter, denn die Heizkosten sind 2014 drastisch gefallen und werden sich bei entsprechenden Mietrückzahlungen deutlich bemerkbar machen.

Hohe Rückzahlungen für Mieter erwartet: Milder Winter und niedriger Ölpreis sparen Kosten

Laut einer aktuellen Analyse des Mieterbundes, die der Zeitung “Welt” vorliegt, ist der Verbrauch um 20 bis 25 Prozent gesunken. Dafür verantwortlich war vor allem der milde Winter am Anfang und am Ende des Jahres 2014. Weiterhin kommt hinzu, dass die Energiekosten ebenso deutlich gesunken sind, so wurde Heizöl im Verlauf des Jahres um 30 Prozent günstiger. Dies hängst vor allem mit dem niedrigen Ölpreis zusammen, der sich seit Monaten auf einer Talfahrt befindet. Analysten rechnen für das Jahr 2015 mit einem weiteren Verfall des Ölpreises, der sich erneut positiv bei den Mietern bemerkbar machen könnte. Da auch 2015 mit milden Temperaturen beginnt, scheint sich auch dieses Jahr eine ähnliche Konstellation anzubahnen.

Foto: Heizung von CA-TV, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hohe Rückzahlungen für Mieter erwartet: Milder Winter und niedriger Ölpreis sparen Kosten

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!