1. FC Nürnberg: Vaclav Kadlec von Eintracht Frankfurt ein Kandidat

12. Januar 2015 - 06:27 - 2 Kommentare

Der 1. FC Nürnberg ist auf der Suche nach einem weiteren Stürmer, um Jakub Sylvestr in vorderster Linie etwas zu entlasten. Mit Vaclav Kadlec von Eintracht Frankfurt drängt sich ein Kandidat regelrecht auf, der Spielpraxis braucht und mit seiner Qualität den Club zum Aufstieg schießen könnte.

Gerade einmal sechs Punkte trennen die 1. FC Nürnberg von den Aufstiegsplätzen. Nach einer sehr durchwachsenen Hinrunde hätte man dies gar nicht mehr für möglich gehalten in dieser Spielzeit noch die Chance auf den Aufstieg zu haben. Nach dem Trainerwechsel konnte man endlich Konstanz in die Leistungen bringen und vor allem in der Defensive besser stehen. Nun gilt es auch in der Offensive zuzulegen und das kleine Wunder vom Aufstieg zu vollbringen.

1. FC Nürnberg: Vaclav Kadlec von Eintracht Frankfurt ein Kandidat

Dafür sucht man händeringend nach einem Partner für Jakub Sylvestr, um einerseits den Stürmer selbst etwas zu entlasten und andererseits das Spiel unberechenbarer zu machen. Mit Vaclav Kadlec von Eintracht Frankfurt hat man aktuell einen interessanten Kandidaten auf dem Zettel, der mit seinen Qualitäen gut zum 1. FC Nürnberg passen würde. Bei den Hessen kommt er derzeit kaum zum Zug, weshalb man bereit ist den Stürmer zu verleihen, damit dieser Spielpraxis sammelt. Diese würde er beim Club wohl erhalten – eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Allerdings sollen auch der Hamburger SV und FC Turin Interesse an Kadlec haben.

Foto:1. FC Nürnberg von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu 1. FC Nürnberg: Vaclav Kadlec von Eintracht Frankfurt ein Kandidat

Zu diesem Beitrag gibt es 2 Kommentare.

von Jürgen am 12. Januar 2015 - 07:52 Uhr

Kann nur sagen was Eintracht unter Schaaf mit Kadlec macht ist eine Schweinerei, ein so junger Spieler wird hier fertig gemacht, ich bin Eintrachtler, aber ich schäme mich dafür. Schaaf ist so fest gefahren in seinen Meinungen, er lässt seine beiden ehemaligen Flaschen spielen egal was sie für Scheiße spielen und Kadlec darf nicht. Kein Eintracht Spieler hat je 9 Tore bei einem Hallentunier je geschossen,das zeigt doch dass er einen Torinstinkt hat. Alle Rüsten auf oben Augsburg und die in unteren Regionen auch, nur Schaaf und Hübner überlegen einen guten Spieler abzugeben. Was passiert wenn einer gesperrt wird und der andere Stürmer verletzt ist, dann spielt Schaaf mit stürmenden Verteidigern.halt ohne Stürmer. Ich frage mich kann sich FFM. das leisten ? Schnell ist man wieder im Abstieg drin, dann ist es nur zu spät zu reagieren.Schaaf und Hübner sind dann weg und der Scherbenhaufen dann groß ! Wer das Hallentunier in FFM.sah, der war total enttäuscht, holt den Armin zurück der hat zwar auch seine Spieler gehabt aber er hat FFM.zu dem gemacht was es heute ist !!!!

von Thomas am 12. Januar 2015 - 14:06 Uhr

zu Jürgen
was hat das hallentunier mit der Bundesliga zu tun? kadlec ist körperlich zu schwach
für die liga und hat in seiner zeit bei uns auch nichts dafür getan, das sich was ändert
unser schweizer kam und schlug ein und kadlec. also hört bitte mit den hochleben auf!
kadlec ist seit er bei uns ist nicht bundesligatauglich.
was mir stinkt ist diese negative stimmung von dir, gegenüber ts und bh.
wo ist dein großer av heute.
nicht er allein, sonder auch die mannschaft hat den erfolg erspielt, und wo spielte
kadlec unter av?
ich wünsche der mannschaft viel erfolg .
FORZA SGE

Hinterlasse eine Meinung zu: 1. FC Nürnberg: Vaclav Kadlec von Eintracht Frankfurt ein Kandidat

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!