Brandanschlag auf „Hamburger Morgenpost“: Nachdruck von Mohammed-Karikaturen als Anlass?

11. Januar 2015 - 07:56 - keine Kommentare

Hamburger Morgenpost

In der vergangenen Nacht wurde ein Brandanschlag auf das Redaktionsgebäude der „Hamburger Morgenpost“ verübt. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden, lediglich ein paar Akten wurden verbrannt. Zwei Verdächtige wurden in der Umgebung festgenommen. Das Blatt hatte die umstrittenen Mohammed-Karikaturen des Pariser Satiremagazins “Charlie Hebdo” nachgedruckt.

Die Attentate von Paris haben Europa in einen Schockzustand versetzt. Mittlerweile wächst vielerorts die Angst vor weiteren Anschlägen in europäischen Metropolen. Diese Angst wird weiter von der Terrororganisation “Islamischer Staat” geschürt, die Paris nur als Anfang einer Terrorwelle bezeichnet hatte. Dies berichtet die “Bild am Sonntag” unter Berufung auf US-Geheimdienstkreise. In diesem Zusammenhang wurde bekannt, dass man ein Mitglied der IS in Dinslaken verhaftet wurde. In einer offiziellen Mitteilung heißt es aber: “Es liegen bislang keine Anhaltspunkte für konkrete Anschlagspläne oder -vorbereitungen des Beschuldigten vor.”

Brandanschlag auf „Hamburger Morgenpost“: Nachdruck von Mohammed-Karikaturen als Anlass?

Die Attentater von Paris könnten aber vor allem der Weckruf für mögliche Nachahmer sein, wie ein Brandanschlag auf „Hamburger Morgenpost“ in der vergangenen Nacht zeigt. Unbekannte hätten in der Nacht Steine und einen Brandsatz in das Archiv der Zeitung geworfen. Menschen wurde dabei nicht verletzt, lediglich einige Akten fingen Feuer. Dies konnte aber recht schnell unter Kontrolle gebracht werden. Nur wenig später wurden zwei Verdächtige festgenommen, die sich auffällig verhalten hatten.

Die „Hamburger Morgenpost“ hatte nach den Anschlägen die die umstrittenen Mohammed-Karikaturen des Pariser Satiremagazins “Charlie Hebdo” nachgedruckt. Ob dies allerdings das entscheidende Motiv war, ließen die Ermittler offen.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Brandanschlag auf „Hamburger Morgenpost“: Nachdruck von Mohammed-Karikaturen als Anlass?

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!