Borussia Mönchengladbach: Daniel Wass vom FC Evian ein Thema

9. Januar 2015 - 08:14 - keine Kommentare

Borussia Mönchengladbach ist in der jüngsten Vergangenheit für seine kluge Transferpolitik gelobt worden. Wohl auch deshalb haben die “Fohlen” mit Daniel Wass vom FC Evian einen interessanten Spieler auf dem Zettel, der in der Offensive flexibel einsetzbar ist.

Platz 4 belegt Borussia Mönchengladbach aktuell in der Bundesliga. Mit nur einem Punkt Rückstand auf die direkte Qualifikation für die Champions League könnte man sich in dieser Spielzeit den Traum von der Königsklasse erfüllen. Die Mannschaft scheint auf dem besten Weg zu sein eine unheimliche Konstanz auf den Rasen zu bringen und die Vorgaben des Trainers zu erfüllen. Deshalb wird es im Winter wohl keine große Transferaktivitäten geben.

Borussia Mönchengladbach: Daniel Wass vom FC Evian ein Thema

Für den Sommer hingegen planen die Verantwortlichen mit zwei bis drei Neuzugängen, die dem Team auf Anhieb helfen sollen. Fabian Schär vom FC Basel und Zlatko Junuzovic vom SV Werder Bremen zählen zum Kandidatenkreis, der in dieser Woche womöglich um einen Namen erweitert wurde. Daniel Wass vom FC Evian hat mit seiner Torgefährlichkeit das Interesse der Verantwortlichen von Borussia Mönchengladbach geweckt. In Frankreich erzielte der flexibel in der Offensive einsatzbare dänische Nationalspieler acht Tore in 17 Partien. Auch im vergangenen Jahr hatte Wass eine ähnliche Quote vorzuweisen. Allerdings liegt sein Kostenpunkt bei rund fünf Millionen Euro.

Foto:Borussia Mönchengladbach von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Borussia Mönchengladbach: Daniel Wass vom FC Evian ein Thema

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!