Attentat in Paris: 12 Menschen sterben – Täter auf der Flucht

7. Januar 2015 - 15:15 - keine Kommentare

Charlie Hebdo

Frankreich wird einem schweren Attentat erschüttert. Am heutigen Vormittag stürmten zwei bewaffnete Männer die Redaktion des Satiremagazins “Charlie Hebdo” in Paris und töteten insgesamt zwölf Menschen. Derzeit befinden sich die Täter auf der Flucht. Die Regierung hat die höchste Alarmstufe ausgelöst, während die Polizei versucht die Attentäter zu finden.

Schon in der Vergangenheit hat das Satiremagazin “Charlie Hebdo” in Paris für weltweite Schlagzeilen gesorgt, als man mit islam-kritischen Karrikaturen für einen weltweiten Aufschrei sorgte. Am heutigen Vormittag ist das Magazin Ziel eines terroristischen Anschlags geworden. Laut Augenzeugenberichten sind zwei bewaffnete Männer in die Redaktion gestürmt und hätten um sich geschossen. Dabei sind bislang mindesten zwölf Menschen ums Leben gekommen, darunter auch der französische Zeichner Charb.

Attentat in Paris: 12 Menschen sterben – Täter auf der Flucht

Die französische Regierung hat in einer ersten Reaktion die höchste Terrorwarnstufe für den Großraum Paris ausgerufen. Die Täter sollen sich derzeit auf der Flucht befinden. Laut aktuellen Meldungen haben sie ihr Fluchtfahrzeug verlassen und sind zu Fuß in der französischen Hauptstadt unterwegs.

Zahlreiche europäische Regierungschefs haben ihr Beileid bekundet und die Tat verurteilt. Angela Merkel zeigt sich in einem Telegramm an den französischen Präsidenten schockiert: “Sie stellt auch einen Angriff auf die Meinungs- und Pressefreiheit dar, ein Kernelement unserer freiheitlich-demokratischen Kultur, der durch nichts zu rechtfertigen ist.”

Das ZDF zeigt unmittelbar nach den “Heute”-Nachrichten um 19 Uhr ein Spezial zum “Attentat in Paris”

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Attentat in Paris: 12 Menschen sterben – Täter auf der Flucht

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!