Wer wird Millionär: Frosta-Vize Jürgen Marggraf blamiert sich bei Cannelloni

6. Januar 2015 - 08:05 - keine Kommentare

Wer wird Millionär

Am gestrigen Abend stand bei RTL das neue “Wer wird Millionär – Chef & Angestellten-Special” auf dem Programm. Dabei erlebte Frosta-Vize Jürgen Marggraf eine kleine Blamage, denn auf die Frage nach der richtigen Schreibweise von “Cannelloni” lag er falsch. Seine Angestellte Daniela Wilking musste sich mit 500 Euro zufrieden geben. Florian Bauer und Auszubildende Barbara Stettner oder Schuh-König Heinrich Deichmann und Verkäuferin Corinna Hoschützky machten es besser – für sie gab es 64.000 Euro.

RTL plant in Zukunft das Format “Wer wird Millionär” mit einigen Specials zu bereichern. Im Dezember kam die Zuschauer schon den Genuss des “Zocker-Specials” und gestern Abend stand erstmals das “Wer wird Millionär – Chef & Angestellten-Special” auf dem Programm. Dabei haben die Chefs die Gelegenheit einen Angestellten auf der Firma auszuwählen und dann gemeinsam die Sendung zu bestreiten. Der Gewinn geht dabei allein auf das Konto der Angestellten. Florian Bauer und Auszubildende Barbara Stettner sowie Schuh-König Heinrich Deichmann und Verkäuferin Corinna Hoschützky waren gute Teams, sie konnten für die Angestellten jeweils 64.000 Euro erspielen.

Wer wird Millionär: Frosta-Vize Jürgen Marggraf blamiert sich bei Cannelloni

Dahingegen gab Frosta-Vize Jürgen Marggraf kein gutes Bild ab. Bei der Frage nach der richtigen Schreibweise von “Cannelloni” setzen er und seine Begleitung Daniela Wilking auf die falsche Antwort. Sie fielen auf 500 Euro zurück, dabei hatte Frosta das Nudelgericht selbst einmal im Angebot.

Foto: © RTL / Frank Hempel

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Wer wird Millionär: Frosta-Vize Jürgen Marggraf blamiert sich bei Cannelloni

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!