WISO im ZDF mit Mahngebühren, PayPal-Risiken und guten Vorsätzen im Fitness-Studio

5. Januar 2015 - 17:55 - keine Kommentare

Das Wirtschafts- und Verbrauchermagazin “WISO” im ZDF startet sportlich in das neue Jahr mit dem Tipps zur Suche nach dem passenden Fitness-Studio. Außerdem nimmt man die Mahngebühren der Unternehmen einmal genauer unter Lupe und klärt die Zuschauer über mögliche Risiken bei Paypal auf.

Mahngebühren wurden eigentlich gesetzlich auf 2,50 Euro festgelegt, dennoch müssen zahlreiche Verbraucher deutlich höhere Kosten in Kauf nehmen. Dies bestätigt auch eine Umfrage von “WISO” bei 40 Unternehmen aus den Bereichen Versandhandel, Energieversorgung und Telekommunikation,  Verlage und Reiseveranstalter. Dabei konnte man feststellen, dass drei Viertel der befragten Firmen das Limit von 2,50 Euro deutlich überschreiten. Reiseveranstalter Thomas Cook liegt dabei mit Forderungen von bis zu 25 Euro an der Spitze. Den Verbrauchern wird empfohlen sich dagegen zu wehren.

WISO im ZDF mit PayPal-Risiken und guten Vorsätzen

Auch ein weiteres Finanzthema steht auf dem Programm, denn “WISO” möchte auch über mögliche Risiken bei Bezahlen mit Paypal aufklären, das sich gerade im Online-Handel großer Beliebtheit erfreut.

Außerdem im Mittelpunkt der Sendung sind die guten Vorsätze für das neue Jahr. Ganz oben auf dem Zettel stehen dabei Sport und Bewegung. Fitness-Studios erfreuen sich gerade deshalb zum Jahresstart über einen Zuwachs von mehr als 30 Prozent. Doch wie findet man das passende Studio für die eigenen Bedürfnisse und Ansprüche? Was lohnt sich mehr – eine preisgünstige Kette oder ein individuelles Studio mit höheren Beiträgen? Der “WISO-Tipp” hilft bei der Suche.

“WISO” wird um 19.25 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

Foto: ZDF

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: WISO im ZDF mit Mahngebühren, PayPal-Risiken und guten Vorsätzen im Fitness-Studio

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!