Griechenland: Sparer heben 2,5 Milliarden Euro ab – Grexit möglich

1. Januar 2015 - 08:40 - keine Kommentare

Nach dem Scheitern der Wahl von Stavros Dimas zum neuen Staatspräsidenten stehen am 25. Januar 2015 Neuwahlen in Griechenland an. In diesem Zusammenhang haben Sparer in den vergangenen Tagen mehr als 2,5 Milliarden Euro bei den Banken abgehoben, um sich privat abzusichern. In der EU sieht man einem möglichen “Grexit”, einem Ausstieg Griechenlands aus der Eurozone, deutlich gelassener entgegen.

Mit der Terminierung der Neuwahlen in Griechenland ist im Land wieder eine gewisse Verunsicherung spürbar. Ministerpräsident Antonis Samaras hofft dabei auf die Vernunft seiner Landsleute, die den von ihm eingelegten Sparkurs weiter mitverfolgen wollen. Ihm gegenüber steht mit Alexis Tsipras, Chef der linken Oppositionspartei Syriza. Dieser plant im Fall seiner Wahl eine deutliche Anhebung der Löhne und Renten, zudem soll der harte Sparkurs der aktuellen Regierung verlassen werden. Dies könnte drastische Finanzprobleme mit sich bringen, denn schon jetzt wurden weitere Hilfszahlungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) mindestens bis zur Regierungsbildung ausgesetzt.

Griechenland: Sparer heben 2,5 Milliarden Euro ab – Grexit möglich

Die politische Unsicherheit hat zur Folge, dass allein im Dezember viele Sparer Griechenlands ihr Geld von den Banken abgezogen haben. Rund 2,5 Milliarden Euro wurden von privaten Sparer angehoben, um bei einer möglichen Bankenpleite abgesichert zu sein. Bei den Geldinsituten ist man bemüht die Automaten stets mit ausreichend Bargeld zu bestücken, um einen sogenannten “Banken-Run” zu verhindern.

Einen möglichen Ausstieg Griechenlands aus der Euro-Zone (“Grexit”) sieht man in der EU trotz der massiven Hilfszahlungen in den vergangenen Jahren deutlich entspannter. Viele europäischen Banken sind nicht mehr auf dem Markt des Mittelmeerlandes aktiv. Griechenland ist nicht mehr systemrelevant für die EU.

Foto: Griechenland von Konstantinos Dafalias, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Griechenland: Sparer heben 2,5 Milliarden Euro ab – Grexit möglich

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!